Zendure stellt neues Balkonkraftwerk-Zubehör vor

Neue Akkus für noch mehr Stromsparen

In diesem Jahr sind die ersten Speicher für Balkonkraftwerke auf den Markt gekommen. Insbesondere die Lösung von Ecoflow gefällt mir richtig gut, da hier über die Powerstation zwei weitere Solarmodule mit voller Leistung angeschlossen werden können. Ein anderer Hersteller auf diesem Gebiet ist Zendure.

Unter anderem kann Zendure mit der Anbindung an Shelly-Strommessgeräte punkten, damit die Leistungsausgabe aus den Akkus an den Hausverbrauch angepasst werden kann. Neben dieser Software-Funktion war aber auch die Hardware-Abteilung von Zendure nicht untätig.


Bereits vorbestellt werden kann die neue Zendure SolarFlow Batterie AB2000, die in Verbindung mit dem SolarFlow PV-Hub an bestehende Solarmodule und einen Wechselrichter angeschlossen werden kann. Die Vorteile der neuen Generation sind schnell erklärt: Eine integrierte Heizung sorgt dafür, dass der Akku bei Temperaturen von bis zu -20 Grad im Außenbereich verwendet werden kann. Außerdem beträgt die Kapazität der AB2000 jetzt 2 Kilowattstunden – und das bei geringerer Größe als zwei übereinander gestapelte AB1000. Es lassen sich nach wie vor bis zu vier Zendure-Batterien übereinander stapeln, um die Kapazität zu erhöhen.

Aktuell läuft bei Zendure der Vorverkauf für die neue Akku-Generation. Eine SolarFlow Batterie AB2000 könnt ihr für 839 Euro (zum Shop) vorbestellen, die Auslieferung soll ab dem 10. Januar starten. Zendure bietet auch mehrere SolarFlow-Bundles mit PV-Hubs und Wechselrichtern an.

Komplett neues Produkt soll 2024 auf den Markt kommen

2024 will Zendure ein weiteres neues Produkt auf den Markt bringen. Einen ersten Blick darauf hat man nun schon möglich gemacht. Die wichtigsten Details: Es handelt sich um ein All-in-One-Design, des den sonst externen PV-Hub schon integriert. Die Kapazität soll bei zwei bis drei Kilowattstunden liegen und der Einsatz soll auch im Innenbereich möglich sein.

Viel mehr weitere Details haben wir bisher noch nicht für euch, abgesehen von einem Bild. Design-technisch sieht diese Neuentwicklung aber schon recht schick aus, oder was sagt ihr?

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright © 2023 appgefahren.de