AirPlay-Lautsprecher: Zeppelin Air mit Lightning aktuell für 399 Euro

Wir machen es kurz und schmerzlos, zumal das Angebot schnell wieder vorüber sein wird: Das Bowers & Wilkins Zeppelin Air ist reduziert.

Zeppelin Air

Update am 12. November: Gravis macht aktuell einen richtig guten Preis für das Zeppelin Air mit Lightning-Dock. Der schicke AirPlay-Lautsprecher kostet aktuell nur 398,90 Euro (zum Shop) inklusive Versand und ist damit rund 100 Euro günstiger als im aktuellen Internet-Preisvergleich. Wie lange Gravis diesen Preis anbieten kann, wissen wir nicht.

Den hervorragenden AirPlay-Lautsprecher mit Lightning-Dock gibt es heute bei Amazon für knapp 475 Euro (Amazon-Link) und damit rund 100 Euro unter dem Preisvergleich. Das ist natürlich immer noch eine Hausnummer, in Anbetracht der doch kompakten Größe und dem tollen Design gibt es unserer Meinung nach wohl keinen besseren AirPlay-Lautsprecher in dieser Preiskategorie. Ich selbst habe das „alte“ Modell mit 30-Pin-Anschluss seit rund drei Jahren fast täglich im Einsatz.

Bei Amazon gibt es „nur“ 4,1 von 5 Sternen. Wenn man sich die 1-Sterne-Bewertungen ansieht, gibt es ein deutliches Bild: Unzufriedene Nutzer beschweren sich über AirPlay-Probleme, die Bowers & Wilkins aber mittlerweile in den Griff bekommen hat. Wir gehen davon aus, dass der Preis nicht mehr lange halten wird. Die Versanddauer beträgt schon jetzt 2 bis 4 Wochen. Amazon ist zwar meist etwas schneller, es ist aber ein gutes Zeichen, dass das Angebot nicht mehr lange gültig ist.

An drei Dingen besteht eigentlich kein Zweifel: Das Zeppelin Air hat nicht nur ein absolut außergewöhnliches Design, sondern auch einen tollen Sound und leider auch einen stolzen Preis. Weitere Informationen zum Lautsprecher findet ihr in dieser Ankündigung und in unserer Video-Zusammenfassung. Ich habe die quasi baugleiche Version des Zeppelin Air mit 30-Pin-Anschluss (inklusive Lightning-Adapter) seit mehreren Jahren in meinem Wohnzimmer und nutze den Lautsprecher beinahe täglich – und wenn es nur zum Aufladen des iPhones ist.

Kommentare 18 Antworten

  1. Jetzt „nur“ über 500€ für sowas? Obwohl ich es mir leisten könnte finde ich so einen Preis einfach nur lächerlich teuer.

    1. Nun ja… Also 500 oder auch 600 Euro für so was sind absolut gerechtfertigt. Wenn man so guten Sound nicht braucht, ist das eine persönliche Entscheidung, die ich respektiere… Aber hier einfach von lächerlich teuer zu sprechen ist, nun ja – lächerlich 😉

    2. Es gibt in diesem Preissegment meiner Meinung nach (und ich stehe damit auch nicht alleine da) keinen besseren AirPlay-Lautsprecher mit Lightning-Dock. Und im HiFi-Bereich sind 500 Euro nichts, da gibts nach oben noch viel mehr 😉

        1. Noch vor 20 Jahren galt die Meinung das Lautsprecher 2/3 des Preises einer Hifianlage kosten müssen und der Receiver Plattenspieler 1/3. Das gilt heute übrigens auch noch wenn man vernünftigen Klang genießen möchte.

  2. Also „keine Sonderzeichen im WiFi Kennwort“ und „Deep Standby nach einer undefinierten Zeitspanne“ sprechen jetzt nicht unbedingt dafür, dass jemand sonderlich viel Gedanken an dem Teil verschwendet hat…

  3. Bei Gravis in Berlin wird die 30-polige Variante für 429€ verkauft. Weiß aber nicht ob noch welche da sind.
    Wer das Zeppelin Air mal gehört hat, der weiß das das Teil jeden Cent wert ist. Habe daran mein Mac, mein TV und per AirPlay die iDevices angeschlossen.

  4. Es ist und bleibt Spielzeug! Ein Receiver und zwei Boxen (Denon, Nubert) gibt es für unwesentlich weniger Geld und der Klang ist 1000 mal besser. Es ist halt ein modernes Kofferradio.

  5. Die traurige Wahrheit…… der Zeppelin wird abverkauft.
    Es wird einen Nachfolger geben. Vermutlich nicht mehr in dieser Bauform.
    Deshalb sollte jeder, der damit liebäugelte, sofort zuschlagen.
    Die Bestände sind gering.

  6. Wer das Glück hat eine Filiale der HiFi-Profis vor Ort zu haben, sollte da mal schauen. 399€ inklusive Beratung für den Zeppelin sind ein faires Angebot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de