Adobe: Updates für Photoshop und Lightroom auf iPad und Mac

Viele Neuigkeiten und Aktualisierungen

Adobe hat eine große Update-Offensive gestartet und zahlreiche der eigenen Creative Cloud-Anwendungen aktualisiert. Dazu zählen auch deutliche Verbesserungen für die beiden Flaggschiff-Apps Adobe Photoshop und Adobe Lightroom. Die Aktualisierungen sollten ab heute für alle Abonnenten der CC-Dienste ausgerollt werden.

In Adobe Photoshop gibt es vor allem für iPad-User eine besondere Neuheit: Ab sofort ist es möglich, in Lightroom begonnene Bearbeitungen nahtlos zu Photoshop zu transferieren, um dort mit den vorhandenen Werkzeugen weiterzuarbeiten. Auf dem Mac in der Desktop-Version von Photoshop wurde das Auswahl-Tool deutlich verbessert, um beispielsweise bei Porträts bessere Ergebnisse zu liefern. Die Unterschiede sollen dank Sensei Machine Learning vor allem im Haarbereich sichtbar sein. Mit Sensei kommt auch ein Schriftarten-Werkzeug namens Match Font, das Schriften auf Bildern erkennt, zudem gibt es in der Desktop-App auch ein neues Adobe Camera Raw UI, das an Lightroom angelehnt ist und sich intuitiver bedienen lassen soll.


Wer Lightroom verwendet, kann nun ebenfalls auf die verknüpfte Bearbeitung auf dem iPad zurückgreifen sowie im “Entdecken”-Bereich eine Funktion zum Teilen von Änderungen finden. Wer diese nutzt, bekommt von Lightroom eine Vorher-Nachher-Sequenz zur Verfügung gestellt, in der die eigenen Bearbeitungen zur Weitergabe an andere bereit stehen. Die eigenen Bearbeitungsvorgaben lassen sich speichern, so dass auch andere sie auf ihre Fotos anwenden können. 

‎Adobe Photoshop
‎Adobe Photoshop
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Lightroom mit Versions- und Wasserzeichen-Feature

Versionen von Bildern ermöglichen es dem Nutzer, mit verschiedenen Bearbeitungen zu experimentieren, ohne ein Foto duplizieren zu müssen. Das Versions-Feature ist für Mac, iOS, Windows und Android verfügbar und wird geräteübergreifend synchronisiert. Auch Wasserzeichen als langersehnte Funktion sind nun endlich in Adobe Lightroom vorhanden, hier gibt es ebenfalls eine geräteübergreifende Synchronisation.

Adobe hat zudem weitere Updates und Optimierungen bekanntgegeben. Aero hat beispielsweise einen Support für Audio-Dateien beim Erstellen von AR-Szenen erhalten, Illustrator wartet mit einer Unterstützung für Cloud-Dokumente auf, und Premiere Pro verfügt nun über eine Adobe Stock Audio-Integration, und in Fresco können Künstler einen Illustrations-Livestream direkt aus der App heraus starten. Weitere Infos zu den neuen Updates gibt es im Blog von Adobe.

‎Adobe Lightroom – Foto-Editor
‎Adobe Lightroom – Foto-Editor
Entwickler: Adobe Inc.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

  1. Das Wasserzeichen Feature so wie es jetzt ist, gibt es schon ziemlich lange, es ist nur an einer anderen Stelle jetzt 😉 Ich hatte gehofft ich kann endlich grafische Wasserzeichen (der einzige Grund warum ich weiterhin LR Classic verwende) einbauen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de