Affinity Photo: Bildbearbeitungs-App erstmals auf 10,99 Euro reduziert

Freddy Portrait
Freddy 07. Dezember 2017, 19:00 Uhr

Gerne möchten wir noch einmal gesondert auf Affinity Photo aufmerksam machen, da der Download aktuell im Angebot ist.

Affinity Photo for iPad

Affinity Photo (App Store-Link) ist die beste iPad-App des Jahres 2017. Jetzt kann man die Bildbearbeitungs-App sogar günstiger als zum Start kaufen. Als Einführungspreis war 21,99 Euro angesetzt, später sollte der Preis steigen statt fallen. Anlässlich der Auszeichnung lässt sich die Applikation jetzt aber so günstig wie noch nie laden: Affinity Photo kostet nur noch 10,99 Euro.

Affinity Photo bietet Desktop-Qualität zum Mitnehmen. Es gibt eine vollständige Unterstützung für das Arbeiten mit einer unbegrenzten Anzahl an Ebenen, Ebenengruppen, Filterebenen und Masken. Das Anpassen von Belichtung, Schwarzpunkt, Klarheit, Leuchtkraft, Weißabgleich, Schatten, Lichtern und mehr sind nur einige Möglichkeiten Bilder zu bearbeiten.

Affinity Photo fuer iPad 2

Natürlich gibt es auch Retuschier- und Reparaturwerkzeuge in Topqualität. Bereiche lassen sch mit dem intuitiven Auswahlpinsel schnell auswählen, mit Inpainting lassen sich unerwünschte Objekte schnell entfernen, Werkzeuge für das Abwedeln, Nachbelichten, Klonen, Reparieren und Entfernen von Schönheitsfehlern sind ebenfalls mit an Bord. Affinity Photo ist für das iPad und iOS 11 optimiert. Zum Einsatz kommt die Metal-Beschleunigung für blitzschnelle Performance, ebenso wird der Apple Pencil komplett unterstützt. Fertige Fotos und Bilder lassen sich einfach im iCloud Drive ablegen.

Affinity Photo ist im Download 994 MB groß und unterstützt nur das iPad Pro, iPad Air 2 und iPad (Anfang 2017). Zur Installation wird iOS 10.3 oder neuer vorausgesetzt. Im Schnitt bekommt die Applikation vier von fünf Sterne.

Affinity Photo
Entwickler: Serif Labs
Preis: 21,99 €

Affinity Photo for iPad from Affinity on Vimeo.

Teilen

Kommentare9 Antworten

  1. Manu67 sagt:

    Schade das es nicht auf dem iPad 2 nutzbar ist ☹️ Ich hätte das sehr gerne,geht da aber leider nicht..

  2. Arnaud sagt:

    iPad 2 is auch bisschen langsam dafür. Mein iPad 3 is schon arg langsam. Und mit dem iPad Pro da will man kein anderes mehr

    • iPatter sagt:

      Es gibt auch Funktionen die recht komplex in der Berechnung sind, sodass sie selbst am iPad Pro 2017 nur mit Verzögerungen laufen. Das am iPad Air 2 würde keinen Spass machen, da dort dann schon kleine Bearbeitungen klemmen würden.

      Und dann wäre da noch die Benutzeroberfläche, die mit ziemlich kleinen Bedienelementen daher kommt, die ohne Stift etwas umständlich bzw. doof zu bedienen sind.

      Die App ist super und auch zum Vollpreis eine klare Empfehlung. Es gibt ja viele User, die sich gerne dicke Apps kaufen weils cool is. Wer aber mal eben seine Fotos etwas aufhellen oder farblich anpassen möchte, der kann Apples Boardmittel nutzen. Affinity ist mehr was für Montagen, entzerren oder Fratzen entpickeln 😉

  3. mimo sagt:

    Habe es vor ein paar Tagen noch für den vollen Preis gekauft. Es ist jeden Cent wert. Beste Bildbearbeitungs-App für das iPad die es gibt. bei dem Preis sollte jeder der halbwegs etwas mit Bildbearbeitung zu tun hat zuschlagen.

  4. tanjaaa42 sagt:

    Kann man damit auch Bilder zeichen? Also z.b eine normale Figur (2D) zeichnen und dann mit Ebenen es weiter verbessern?

    Oder braucht man dafür eine andere App?

  5. Nathanel sagt:

    Eine sehr gute App die auch mehr Wert ist. Sehr umfangreich, relativ schwierig ohne Vorkenntniss. Auf meinem Ipad Pro ein Traum, bis auf eine Sache wo ich nicht genau sagen kann an wem es liegt, mein IPad hat beim Export auf Dropbox immer die Verbindung verloren, trotz des ständigen neu verbindens. Es hat Ewigkeiten gedauert bis ich auf gegeben hab und es zur ICloud geladen hab. Mit ICloud hat alles gut funktioniert, kann mir jemand einen Tipp geben bezüglich der Speicherung auf dem IPad, kann man es da wieder in Fotos einfügen oder bin ich gezwungen das in Ordner abzulegen die ich erstellt oder schon da waren.

    • iPatter sagt:

      Ja, die Einarbeitung braucht etwas.

      Zu deinem Probleme: Ich habe gerade mal ein Bild erstellt und das ohne Zicken als PSD in die Dropbox gespeichert und wieder geladen.

  6. Nanja sagt:

    Habe Affinity Photo für mein iPad Air 2 zum Einführungspreis von 21,99€ gekauft .

    Preis/Leistung 1A.
    Und jetzt zu dem preis unschlagbar.

    Kann jemand einen Stylus für das iPad Air 2 zum schreiben/zeichnen empfehlen ?

Kommentar schreiben