Alexa: Das sind die Top-10 der meistgenutzten Smart-Home-Skills

Bereits über 100 Millionen Alexa-Geräte verkauft

Zwei interessante Meldungen aus dem Hause Amazon, die die allseits beliebte Echo-Familie und den Sprachassistenten Alexa betreffen. Falls ihr euch zum Beispiel schon mal gefragt habt, welche Smart-Home-Skills weltweit denn am häufigsten installiert und genutzt werden, liefert Amazon jetzt die passende Liste aus dem vergangenen Jahr:

  • Philips Hue
  • Nest Thermostat
  • Logitech Harmony
  • Belkin WeMo Switch
  • iRobot Home
  • Ring Video Doorbell
  • TP-Link Kasa
  • Sonos
  • Jinvoo Smart
  • Lifx

Einige der Skills sind im deutschen Markt sicherlich nicht so stark vertreten, einige der Kandidaten kommen aber auch bei mir zum Einsatz. Die Skills von Philips Hue und Logitech Harmony nutze ich fast jeden Tag, außerdem plane ich bald eine Umrüstung meiner Lautsprecher auf Sonos.

Bereits über 100 Millionen Alexa-Geräte im Umlauf

In einem Bericht von TheVerge hat David Limp, Amazons Verantwortlicher für Geräte und Services, eine konkrete Zahl rund um Alexa genannt. Über 100 Millionen Geräte mit einer entsprechenden Integration seien bereits verkauft worden.

Angesichts der Tatsache, dass Apple alleine im vierten fiskalischen Quartal 2018 fast 50 Millionen iPhones mit Siri verkauft hat, wirkt die Zahl von Amazon natürlich mickrig. Es ist aber ein großes Unterschied, ob man ein Smartphone kauft, auf dem der Sprachassistent bereits vorinstalliert ist, oder ob man bewusst einen Alexa-fähigen Lautsprecher wie den Echo Dot kauft.

Mittlerweile gibt es mehr als 150 Geräte mit eingebauter Alexa-Sprachsteuerung, außerdem arbeitet der Sprachassistent mit mehr als 28.000 Smart Home Geräten von über 4.500 Herstellern zusammen. Dafür sind unter anderem mehr als 70.000 Alexa Skills verantwortlich.a

Kommentare 1 Antwort

  1. Also 100 Mio erscheint wirklich wenig, ich besitze in meinem Haushalt bereits 5 Stück und ein Echo wird demnächst Einzug halten.

    Meine Top Skills sind Netatmo, Dyson, Philips Hue und TuneIn. Ich hoffe Apple Music auf Alexa erreicht bald den deutschen Markt, dann bin ich zufrieden. Eine Schnittstelle zu HomeKit wäre ebenfalls perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de