Alte Hardware kommt zurück: Media Markt verkauft das iPhone 6 mit 32 GB zum Sonderpreis

Gestern haben wir euch im News-Ticker bereits kurz darauf hingewiesen, heute blicken wir noch einmal etwas ausführlicher auf ein aktuelles Angebot der MediaMarktSaturn-Gruppe.

iOS 8 iPhone 6

Das iPhone 6 ist eigentlich schon seit einigen Jahren vom deutschen Markt verschwunden, jetzt kehrt es doch irgendwie in einer neuen Version zurück in den Handel: 32 GB Speicherplatz sind für den deutschen Markt ein Novum. Als das iPhone 6 2014 auf den Markt gekommen ist, bot Apple es lediglich mit 16, 64 oder 128 GB Speicherplatz an. Mit dem Start des iPhone 7 ist das iPhone 6 eigentlich komplett von der Apple-Bildfläche verschwunden – aber eben nicht ganz.


  • iPhone 6 mit 32 GB Speicher in Spacegrau für 449 Euro (zum Angebot)
  • ebenfalls verfügbar: iPhone SE in Gold mit 16 GB Speicher für 333 Euro (zum Angebot)

In einigen Ländern, unter anderem in China, Indien oder Taiwan, hat Apple das iPhone 6 bereits vor einigen Monaten wieder eingeführt. Jetzt ist das „Einsteiger-Modell“ mit 32 GB Speicherplatz auch in Deutschland verfügbar und wird bei Saturn und Media Markt für 449 Euro angeboten.

Das ist ein durchaus attraktiver Preis, wenn man auf die anderen Speicherkonfigurationen schaut: Das iPhone 6 mit 16 GB Speicher kostet bei vertrauenswürdigen Händlern als Neuware mindestens 430 Euro, für 64 GB bezahlt man sogar knapp 600 Euro. Das iPhone 6s mit 32 GB Speicherplatz startet bei diversen Händlern bei rund 575 Euro, Apple selbst verkauft es für 649 Euro. Das Angebot bei Media Markt und Saturn hat eigentlich nur einen kleinen Haken: Es steht lediglich die Spacegraue-Variante des iPhone 6 zur Auswahl.

iPhone 6 reicht Otto-Normal-Verbrauchern in den nächsten Jahren locker aus

In Sachen Hardware bringt das iPhone 6 aber noch alles mit, was der Normalo-Nutzer benötigt: Der A8-Prozessor ist schnell genug, um auch aktuelle Spiele nutzen zu können. Es ist ein hochauflösendes Retina-Display verbaut, auch Touch ID ist mit an Board. Und irgendwie ist ja auch das für viele Nutzer ein wichtiger Punkt: Im Gegensatz zum iPhone 7 verfügt das iPhone 6 noch über einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss.

Verzichten muss man eigentlich nur auf „kleine“ Details. Neben ein wenig Leistung im Vergleich zu aktuellen Modellen ist das zum Beispiel 3D Touch. Eine Technik, an die man sich schnell gewöhnt und die man auch gerne nutzt, zuvor haben wir aber auch jahrelang ohne 3D Touch überleben können. Auch mit dem iPhone 6 lassen sich vernünftige Schnappschüsse knipsen und mit der verfügbaren Hardware dürften iOS 11 und iOS 12 keine großen Hürden darstellen.

Am Ende darf man nicht vergessen: Obwohl das iPhone 6 eigentlich schon etwas in die Tage gekommen ist, bekommt man Neuware mit der gewohnten einjährigen Garantie von Apple – ein großer Unterschied im Vergleich zu Refurbished-Ware von anderen Händlern.

Anzeige

Kommentare 20 Antworten

    1. Definiere „seit einigen“ Jahren.
      Das 6er kam erst vor 2014, das sind etwas mehr als 2,5 Jahre.

      Wie soll es da seit Jahren verschwunden sein? Und verschwunden wars eigentlich auch nie.

      1. Nun ja, leider ist mein jetziges 6+ bereits das zweite Austauschgerät; vor dem Displayschaden des 1.Tauschgerätes hatte mein ursprüngliches 6+ ein Akkuproblem (ging hin und wieder einfach aus trotz noch bestehender Kapazität), so dass ich nun hoffe, dass mir dieses noch bis zum Herbst/Winter erhalten bleibt. ??

  1. Nokia hat doch kürzlich erst das 3310 als Kulthandy neu aufgelegt. Mindestens ist das 6er die gleiche Liga, da es Jahre so erfolgreich war und vor allem im Design revolutionär war.

  2. Ich finde für ein Gerät, welches wahrscheinlich im September seinen dritten Nachfolger findet, den Preis zu hoch.

  3. Wüsste nicht, wozu man was anderes braucht – ForceTouch vom 6S is’n Witz und über die Kamera vom 7’er braucht man gar nicht erst diskutieren. iPhone 6 und SE sind je nach Displaygrösse perfekte Geräte – nur die Preise hauen mich jetzt nicht vom Hocker!

  4. Zitat: „iPhone 6 reicht Otto-Normal-Verbrauchern in den nächsten Jahren locker aus“ ..und was seid Ihr für Verbraucher?

    Ich benutze mein iPhone 6 für fast alles, was ich im Internet zu tun habe, fotografiere und bearbeite anschließend die Bilder damit, spiele und chatte.. Kurz, ich beanspruche es sehr seit 2 1/2 Jahren und es läuft wie ne Eins. Dieses Smartphone ist absolut up to Date. Es spricht also rein gar nichts dagegen dieses Teilchen zu kaufen, auch wenn man kein Otto-Normal-Verbraucher ist..

    1. Stimme den absolut zu.
      Meine einzige Motivation upzugraden besteht lediglich darin, dass ich ein in einem sehr guten Zustand habe und der Gebrauchtenmarkt einen guten Teil der nächsten Gen refinanziert.

  5. Seit dem IPhone 6 hab ich beschlossen Apple zu verlassen. Quäle mich schon mit dem dritten Austauschgerät rum. Hab das Gefühl die werden nur gereinigt und einfach dem nächsten gegeben…
    aktuell habe ich Empfangsprobleme beim normalen mobilen Netz beim Wlan Signal und mein GPS ist komplett hinüber… konnte kotzen. Noch 3 Monate zur Vertragsverlängerung dann byebye apfel dreck und miesem Apfel Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de