Apple-Empfehlung Wisuki: Wind, Wetter, Wellen und Gezeiten in einer App versammelt

Sommerzeit heißt Ferienzeit. Wer seinen Urlaub am Meer verbringt, kann mit Wisuki nützliche Informationen bekommen.

Wisuki 1

Auch ich als Nordlicht nutze immer wieder Gezeiten-Apps, um herauszufinden, wann die nächste Flut einsetzt und sich somit ein Ausflug an die Küste ganz besonders lohnt. Bisher setzte ich dabei auf die kostenlose Anwendung Windy (App Store-Link), die Wind- und Gezeitendaten für viele Küsten-Spots auf der ganzen Welt liefert. Mit Wisuki (App Store-Link), einer ebenfalls kostenlosen Universal-App für iPhone und iPad, gibt es jedoch ernstzunehmende Konkurrenz. Die etwa 96 MB große Anwendung erfordert zudem iOS 9.0 oder neuer, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Warum genau Wisuki sich aktuell in Apples kuratierter Kategorie „Diese Woche angesagt“ im deutschen App Store wiederfindet, ist nicht wirklich nachzuvollziehen: Weder ist die App eine Neuerscheinung, noch hat sie vor kurzem ein Update spendiert bekommen. Nichts desto trotz können wir bereits jetzt festhalten – für alle Wassersportler, Meeres-Freunde, Kapitäne und Strandurlauber ist Wisuki eine echte Bereicherung.

Die Anwendung bietet die Möglichkeit, sowohl basierend auf den Ortungsdiensten als auch nach manueller Lokalisierung auf einer Karte oder per Sucheingabe des Ortes entsprechende Hot Spots für Wind-, Wellen-, Wetter- und Gezeiten-Infos angezeigt zu bekommen. Diese lassen sich in einer Favoritenliste sammeln und dort entsprechend vom Nutzer auch sortieren.

Detailliertere Infos per Abo oder mit Wartezeit

Wisuki 2

Für jeden der vorhandenen Hot Spots gibt es auch als Nutzer der kostenlosen Basis-Version von Wisuki zahlreiche Vorhersage-Daten. Neben Informationen zur Windrichtung und Gezeitentendenzen und -höhen steht auch eine Wind-, Wellen- und Wetterliste mit Prognosen in 3-Stunden- oder 24-Stunden-Intervallen bereit. Auch die voraussichtliche Wassertemperatur und die Zeitzone des Hot Spots lässt sich anzeigen. In einem eigenen Gezeitenbereich gibt es darüber hinaus die erwarteten Hoch- und Niedrigwasser-Zeiten, Mondphasen, Höhe und Gezeitenkoeffizienten.

Detailliertere Windinformationen über eine Radaransicht sowie eine grafische Darstellung der Gezeiten sind allerdings nur über ein kostenpflichtiges Premium-Abonnement von Wisuki verfügbar, das mit 2,99 Euro/Monat zu Buche schlägt. Alternativ heißt es, 10 bis 20 Minuten auf die Ansicht zu warten. Für Hobby-Wassersportler und Strandbesucher sollten aber die Basisdaten der App bereits vollkommen ausreichen. Besonders praktisch: Neben einigen Webcam-Ansichten gibt es auch eine Wisuki-Community, in denen sich oft aktuelle Hinweise oder aufgenommene Fotos zu Favoriten-Spots finden lassen. Auch von uns bekommt die App daher definitiv einen Daumen nach oben: Meine Windy-App wird nun wohl von Wisuki ersetzt werden.

Wisuki - Wind und Wellen
Wisuki - Wind und Wellen
Entwickler: Cool Z
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

  1. „Windfinder ist nach meiner Erfahrung ein super Dienst. Die App ist zwar etwas angestaubt, die Daten sind aber ziemlich gut. Zum Kitesurfen topp. Die kostenlose Version ist für mich vollkommen ausreichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de