Apple veröffentlicht iOS 13.6.1 und macOS Catalina 10.15.6

Viele Fehlerbehebungen

Während hierzulande einige schon die Bettkarte gestempelt haben, hat Apple gestern Abend zwei neue Updates freigegeben. Neu sind iOS 13.6.1 für das iPhone, iPadOS 13.6.1 für das iPad sowie macOS Catalina 10.15.6 für Macs.

iOS 13.6.1: Das ist neu

  • Korrektur eines Problems, bei dem nicht benötigte Dateien mit Systemdaten nicht automatisch gelöscht werden, wenn der verfügbare Speicherplatz knapp wird
  • Behebung eines Problems bei der Temperatursteuerung, das auf einigen Displays eine Grünfärbung verursachen kann
  • Behebung eines Problems, bei dem Begegnungsmitteilungen für einige Benutzer deaktiviert werden können

macOS Catalina 10.15.6: Das ist neu

  • Zusätzlich steht ein ergänze Update für den Mac zur Verfügung. Folgend findet ihr die Update-Beschreibung.
  • Es behebt ein Stabilitätsproblem, das beim Ausführen von Virtualisierungs-Apps auftreten kann.
  • Es löst ein Problem, bei dem der Bildschirm auf einem iMac (Retina 5K, 27″, 2020) nach Beendigung des Ruhezustands blass erscheinen kann.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de