Apple Watch: Die heiße Testphase beginnt

34 Kommentare zu Apple Watch: Die heiße Testphase beginnt

Erst am Dienstag hat Apple-CEO Tim Cook verkündet, dass die Apple Watch im April auf den Markt kommt. Nun gibt es neue Details.

Apple WATCH 2

Apple biegt langsam aber sicher auf die Zielgerade ein, wenn es um die Entwicklung der Apple Watch geht. Wie bereits in der vergangenen Woche bekannt wurde, sind über 1.000 Uhren im Testeinsatz auf den Straßen Amerikas unterwegs. Dass das nicht nur einfache Gerüchte sind, beweist dieser Artikel von Macrumors, wo zumindest zwei Modelle der Apple Watch in freier Wildbahn gesichtet wurden.


Insbesondere in der Region Cupertino und San Francisco stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht, eine Apple Watch zu entdecken. Genau das ist auch dem Blogger Mark Sullivan passiert, der die Uhr einige Minuten im Blick hatte und einige Aktionen verfolgen konnte: „Jetzt möchte ich auch eine, auch wenn ich gar nicht so richtig gesehen habe, was die Uhr alles kann. Allerdings habe ich den Eindruck gewonnen, dass die Apple Watch bereits ein Teil des täglichen Lebens des Besitzers geworden ist.“

MacRumors will ebenso erfahren haben, dass Apple schon in wenigen Wochen enger mit externen Entwicklern zusammenarbeiten möchte, um von ihnen entwickelte Apps auf der Apple Watch zu testen. Das wäre durchaus ein logischer Schritt: Immerhin könnte man so feststellen, wie sich der Akku der Uhr verhält, wenn Apps von Drittanbietern im Einsatz sind. Unter anderem soll einer der größten Partner von Apple Pay eine App für die Uhr entwickeln.

Anzeige

Kommentare 34 Antworten

  1. Ich kann es auch kaum erwarten. ? Das ist das erste Produkt, für das auch ich mich in eine Schlange am Store stellen würde, falls es online nicht mit einer Bestellung klappen sollte.

  2. Anfangs werden die 3.anbieter Apps noch relativ dürftig ausfallen. Apple bietet zur Zeit noch zu wenige Möglichkeiten an die Watch apps zu individualisieren. Ich arbeite auch gerade an einer App und die Freiheitsgrade sind schon sehr gering. Aber ab Ende des Jahres sollen die Möglichkeiten erweitert werden. Dann startet die Uhr sicherlich voll durch.

    1. Natürlich sind die Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Wenn man ein wenig Ahnung von UI/UX Design hat ist das auch völlig logisch. Wir reden hier von einem 4cm großen Display mit dem Anspruch unser Leben völlig neu zu definieren. Zu viel Freiheit kann das ganze schnell zum Desaster werden lassen.

  3. Die Ideen und das Design sind nett, aber bei angeblich von Apple angepeilten 19h Akkulaufzeit ist die Uhr nicht für den realen Einsatz geeignet.

  4. 90% der Haben-Wollen-Fraktion kaufen das Zeug doch bloß weil ein Apfel drauf ist. Leider macht das Modell ja so gar nichts neu oder anders. Warum also so eine Irrsinssumme freudestrahlend hinwerfen?!

    1. Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Habe einige Apple Geräte, aber das brauch ich nun wirklich nicht.
      Ich freu mich auch schon auf die ersten Komkentare hier, wie schlecht die Akkulaufzeit ist, wie globig das Teil aussieht, wie unnütz es ist, da man doch dauernd das iPhone dazu braucht und wie es einem auf den Sack geht, wenn jemand ständig seinen Herzschlag schickt.

  5. Werd mal abwarten, was die ersten Tests zeigen. Beim iPad dachte ich auch: „Braucht doch kein Mensch!“, dann wurde es aber schnell mein liebstes Device.

    1. Wer regt sich denn über die Uhr auf? Wenn man sich über etwas aufregen könnte, dann darüber, dass Apple mit diesem Me-2 Produkt durch die ganzen unreflektierten ich-will-auch-hip-sein Käufer (oder was der Grund auch immer sein mag) sich wieder einen goldenen Hintern verdient, Aufmerksamkeit von überall und jedem bekommt. Weil’s halt Apple ist. Die Uhr selbst wiederholt nämlich leider genau das gleiche Schema wie all die anderen Uhren, die es mittlerweile schon seit Jahren gibt. Laufzeit wegen Platzmangel unterirdisch schlecht, wahrscheinlich nach maximal 2 Jahren so mies, dass man gerade mal den einstelligen Stundenbereich schafft. Toll für den Hersteller, muss doch wieder was neues her. ^^ Weshalb wich Apple zB von der grandiosen „wir stellen heute etwas vor und schon morgen könnt ihr es kaufen“ Linie ab? Ich würde behaupten, weil sie genau wissen, dass das Teil nichts besser macht wie die Konkurrenz und deshalb von vornherein als Mode-Gadget durch irgendwelche Mode-Gurus vertreten werden muss. Kann mich nicht an die Personen da in Paris erinnern, aber das fand ich schon sehr Apple-untypisch. Aber was soll’s, finden sich ja sowieso wieder genug Leute. 🙂 das meine ich jetzt auch nicht auf Apple direkt bezogen, aber schaut euch doch mal diverse Statistiken zu Smartphones an: im Schnitt unter 10 installierte Apps. Warum also ein Smartphone? Wohl um den eigenen Status aufwerten zu wollen, weil es alle machen, weil das heutzutage halt so muss. Möchte gar nicht wissen wie viele andere Produkte noch so gekauft werden, obwohl die Mehrheit gar nichts damit anzufangen weiß oder für das Produkt dann als Rechtfertigung irgendwie ein Anwendungsgebiet herbei gedichtet wird. Ich weiß, einige stören meine häufig kritischen Aussagen hier, aber ein Kommentarbereich ist nunmal kein „sag was Nettes oder lass es“ Bereich. 😉 auch liege ich garantiert nicht immer richtig. Zudem interessiert mich die Meinung anderer. Insbesondere die Punkte, die man selbst gar nicht bedacht hat. Wie dem auch sei, ich rege mich sicher nicht über die Uhr auf. Aber das ganze Drumherum stört mich. 😉

      1. Ich denke die Watch verkürzt den Weg zwischen „Netz“ und unserem Gehirn noch weiter. Ich glaube dass sich unser Umgang mit der Welt maßgeblich verändern wird. Ob das gut ist muss jeder für sich beurteilen. Besser als existierende Geräte ist sie schon allein dadurch, dass sie sich in das Apple Ecosystem einfügt. Dazu haben die anderen einfach keine Möglichkeit.

    2. 1. Aufregen geht ganz anders.
      2. Noch sind das alles mehr oder weniger ungelegte Eier.
      3. Die jetzt am lautesten nölen wie schlecht das Ding sein soll, werden wahrscheinlich als erste mit dem Kassenbon aus dem Store kommen…..
      4. Gute Beiträge die kritisch sind, bekommen auch ein +.

    1. Die kürzeste Form der Aussage, dass man nicht der gleichen Meinung ist, oder warum sonst gibt es die Voting-Funktion? Geht doch genau so umgekehrt…

    2. @Philippjj,genau das ist Meinungsfreiheit!Damit bringt man einfach und schnell zum Ausdruck,daß man anderer Meinung ist.Dazu gibt es diese Votingfunktion.

  6. Ich habe vor mir demnächst eine Uhr zu kaufen. Da ich die Kompabiliät zwischen den Apple Produkten toll finde, mich das Thema Smartwatch interessiert und für IOS nur Pebble gibt, werde ich mir die Uhr wohl kaufen.

    Das hat weder was mit hip, dem Apfel oder Prestige zu tun.

    1. Nicht ausschließlich, und ich will das auch nicht generell unterstellen. Natürlich gibt es auch Käufer, die sich mit dem Produkt auseinandergesetzt haben, Vergleiche gezogen usw und das dann eben das Produkt mit dem besten Schnitt geworden ist.
      Es gibt aber auch einen wahnsinnig großen Anteil an Personen, die die Aufnahmekapazität und die Informationsverarbeitungsqualität einer Scheibe Toast haben… Damit meine ich ausdrücklich niemanden hier direkt! Aber mal ehrlich. So manche Firma könnte vergoldete Kaninchenexkremente im Glas als Delikatesse für einen Wahnsinsspreis verhökern und eben jene Käuferschicht würde es immer noch als Nonplusultra mit einem breiten Lächeln und die Sonne aus dem A… strahlend kaufen. Am besten mehrfach. ^^

      1. Verehrter SmhasD,
        da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht, aber genau das ist dieses neoliberale Wirtschaftssystem,Müll gut verpacken, viel Werbung und die Dummis kaufen und kaufen und kaufen. Wir haben einmal Sportschuhe getestet und haben herausgefunden, dass da nichts entwickelt wurde, sondern nur mirakulöse Namen gegeben wurden und diese Billigteile, Herstellungskosten 2 Euro hier dann für 120 Euro verkauft werden, der klaren Empfehlung sich die Dinger auch bei Aldi zu kaufen kam niemand nach, weil eben Nike oder Adidas die besseren Produkte sind bilden sich viele User ein und so ist es auch bei der ehemaligen guten Firma Apple. Die Uhr wird wieder ein Beispiel dafür sein wie man Leute verarschen kann.

  7. Ich hatte einige Wochen eine Pebble im Einsatz und sie wegen diverser Probleme wieder verkauft.
    Die Apple Watch wäre eine schöne Alternative gewesen, aber eine Uhr, die sehr wahrscheinlich nicht wasserdicht sein wird, kommt für mich überhaupt nicht infrage

  8. Weiß jemand ob es Apple Store Gutscheine gibt? Falls nein, weiß jemand ob es die Apple Watch bei Gravis geben wird? Ich habe nämlich bald Geburtstag und will mir eine Apple Watch kaufen, aber ich will mir kein Geld wünschen, deshalb die Gutscheine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de