Automatisierungs-App „Workflow“ kostet nur noch 2,99 Euro

Die mit viereinhalb Sternen bewertete iOS-App Workflow ist aktuell im Angebot.

Workflow 4Um Workflow (App Store-Link) gab es regelrecht einen kleinen Hype. Die praktische App zur Automatisierung gibt es jetzt wieder günstiger zu kaufen. Statt sonst bis zu 6,99 Euro zu zahlen, ist Workflow aktuell auf 2,99 Euro reduziert. Der Download ist für iPhone und iPad gleichermaßen optimiert und 24,4 MB groß.


In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Dies geschieht nach einer kurzen Einführung selbst ohne größere Vorkenntnisse im wahrsten Sinne des Wortes fast wie automatisch. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei hat.

Workflow bietet unendlich viele Möglichkeiten

Natürlich könnt ihr auch eigene Aktionen „programmieren“. Dabei sind unglaublich viele Szenarien möglich, die ein wenig an den bereits etablierten Dienst IFTTT erinnern und jede Menge Kombinationen ermöglichen. Neben einer Kalender-, E-Mail- und Kontakte-Anbindung kann auch die Dropbox, Musik, URLs, QR Codes, die Ortungsdienste, Text, Fotos, Videos, die Zwischenablage und iMessage genutzt werden, um entsprechende Aktionen mit mehreren Schritten zu erstellen.

Wenn ihr nun zu Workflow greift, solltet ihr noch einen Blick auf diese Webseite werfen, die ziemlich viele Rezepte zeigt und somit visualisiert, wie mächtig Workflow sein kann. Genau wie in Workflow selbst gilt allerdings auch hier: Man sollte grundlegende Englischkenntnisse mitbringen, eine deutsche Übersetzung fehlt momentan nämlich noch beziehungsweise weiterhin.

Wofür nutzt ihr Workflow? Welche Aufgaben habt ihr automatisiert? In den Kommentaren könnt ihr euch mit uns und anderen Nutzern austauschen

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Ich hatte mir die App direkt zu Launch geholt, da ich auch vom Hype angesteckt wurde. Nach kurzem herumspielen wollte mir meine Idee allerdings nicht glücken. Hatte mir überlegt ein Rezept zu erstellen, in dem die Lautstärke des iPhone bei erreichen einer bestimmten Adresse, oder einer bestimmten Uhrzeit heruntergefahren wird und danach wieder automatisch lauter wird. Bsp.: bei erreichen der Arbeitsadresse wird der Ton auf Aus gestellt.

  2. Ich nutze WF recht intensiv.

    Z.b. Um Ausschnitte aus Fotos, Websites oder Text per auswählend and Evernote zu schicken.

    Die App ist für wiederholende Aufgaben einfach klasse, ebenfalls der Support. Charlie ist bei allen Fragen sofort mit Hilfe dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de