Better than Portal: Neues Casual-Spiel inspiriert an PC-Klassiker Portal

Better than Portal ist ein neues Casual-Game für das iPhone, das mit preisgünstigen 89 Cent bezahlt werden muss.

Better than PortalBetter than Portal (App Store-Link) ist ein Überbleibsel des Spiele-Donnerstags. Nach dem 24,8 MB großen Download steigt man direkt in das Spiel ein. Insgesamt bietet Better than Portal vier Kapitel mit jeweils 15 Level, in der Summe sind es also 60 Level.


Gesteuert wird ein kleiner Blondschopf, der mit einer Laserkanone ausgestattet ist. Mit dieser Kanone lassen sich Portale an Wände anbringen, die man dann natürlich betreten kann. Ziel ist es den Ausgang zu erreichen, bestmöglich sollte man noch drei Sterne einsammeln.

Mit einem einfachen Fingerwisch lässt sich die Kanone im Winkel einstellen, löst man den Finger, wird an der anvisierten Position ein Portal geöffnet. Sind zwei Portale geöffnet und der kleine Junge läuft in eines hinein, kommt er natürlich im anderen Portal wieder heraus. Genau mit dieser Taktik gilt es alle Gefahren zu überwinden und das Level zu bestehen.

Schnell kommen weitere Objekte und Schwierigkeiten hinzu. An zerstörten Wänden lassen sich keine Portale erschaffen, zusätzlich müssen zum Beispiel auch Wegschranken deaktiviert werden. Doch neben zahlreichen Gefahren, gibt es auch einige nützliche Objekte. So dient eine mit Pfeilen gekennzeichnete Linie als Geschwindigkeitsschub, kleine Kisten erhöhen zusätzlich die Sprungkraft.

Insgesamt auf jeden Fall eine nette Geschichte – die Entwickler selbst bestätigen, dass sie sich an dem Spiel Portal von Valve inspiriert haben. Die Grafik sieht gut aus, nervende In-App-Käufe sind hier nicht zu finden. Die ersten Level lassen sich nachfolgend im Video (YouTube-Link) begutachten.

Better than Portal im Video

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Man kann sich nicht selbst inspirieren. Inspiriert wird man 😉

    Ansonsten: Blasphemieeeeeeee!!!1einself

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de