BlaBlaCar: Mitfahr-Community erhält neue iPhone-App

Ab sofort gibt es eine neue BlaBlaCar-App für das iPhone. Das ist neu.

blablabcar

BlaBlaCar (App Store-Link) ist mit 60 Millionen Mitgliedern die weltweit größte Mitfahr-App für Langstrecken. In Deutschland wurde erst vor wenigen Tagen die 5,5 Millionen Mitglieder-Marke geknackt, zeitgleich hat das Unternehmen eine neue App vorgestellt sowie weitere Neuerungen gezeigt.

Die BlaBlaCar-App liegt in Version 5.0 zum Download bereit und bringt einen komplett neuen Look mit sich. Das neue Layout sieht gut aus, macht einen aufgeräumten Eindruck und ist zudem für das iPhone X optimiert. Neben einem neuen Markenauftritt mit einem neuen Logo, gibt es ab sofort auch die Möglichkeit jedes Dorf und jede Stadt zu verbinden. Bisher basierten Mitfahrgelegenheiten stets auf dem Prinzip, dass Fahrer und Mitfahrer sich an zentralen Treffpunkten für den gemeinsamen Start der Reise verabreden – das erhöhte für beide Seiten die Chancen, eine Fahrt beziehungsweise einen Mitfahrer zu finden.

Die verbesserte Suchfunktion, die länderübergreifend in der ersten Jahreshälfte zur Verfügung stehen wird, ermöglicht es Mitfahrern einen adressgenauen Abfahrts- und Zielort anzugeben. In den Treffern werden dann mehr Ergebnisse aus der näheren Umgebung aufgelistet.

BlaBlaCar Gründer, Frédéric Mazzella:

„Unser vorheriges Branding war funktional. Wir wollten Menschen über die Möglichkeiten aufklären, die Mitfahrgelegenheiten bieten. Unsere verspielten Farben spiegelten die Diversität unserer Community wider und unsere Botschaften sollten die Menschen dazu ermuntern, sich auf diese neue Art der Beförderung einzulassen. Aber heute sind wir eine Community mit 60 Millionen Mitgliedern. Unsere neu gestaltete Marke drückt aus, was es wirklich heißt, mit BlaBlaCar unterwegs zu sein: Wir bringen Menschen näher zueinander und an die Orte, die sie lieben.“

BlaBlaCar - Mitfahr-Community
BlaBlaCar - Mitfahr-Community
Entwickler: Comuto
Preis: Kostenlos

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 4 Antworten

  1. Es wäre schön gewesen, wenn die Bugs in der IOS-App endlich mal behoben würden, statt Kosmetik zu betreiben.
    – Mini-Schrift bei den Nachrichten, einfach furchtbar im Vergleich zu Messenger-App´s.
    – In 9 von 10 Fällen kein Eingabefeld für die erste Nachricht durch den Fahrer.
    – Keine Kopierfunktion einer gesendeten Nachricht, falls Info an einen weiteren Mitfahrer gesendet werden soll.
    – Ebenso keine Kopierfunktion für Bewertungstexte.
    – Seit einigen Versionen meldet sich die App ständig ab. Touch-ID Funktion Fehlanzeige.
    – Die automatisch berechneten Fahrzeiten können nicht an den Fahrstil angepasst werden.
    – Die Buchungen durch Mitfahrer werden immer kurzfristiger zu Fahrbeginn um bei Absagen kein Geld zu verlieren. Die eigene Zeiteinteilung aber dadurch immer schwieriger.

  2. Also ich habe viele Jahre lang Blablacar genutzt, verwende aber seit einiger Zeit Traveluce unter iOS. Dort sind dann auch gleich verschiedene Mitfahrportale unter einem Dach auffindbar…

  3. das allerletzte! auf einem desktop praktisch nichts mehr zu finden, die suchfunktion völlig unübersichtlich u änderungen wie datum usw. extrem umständlich einzugenben!

    für mich unbenutzbsr geworden!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de