Business Card Reader HD: Visitenkarten mit dem iPad scannen

Shape Services hat seinen Business Card Reader jetzt auch in einer angepassten Version für das iPad veröffentlicht.

Gerade beim neuen iPad ist die Kamera ja wirklich besser geworden. Auch wenn es nicht für die absolut schönsten Fotografien langt, ist die Qualität zum Abfotografieren und Analysieren von Visitenkarten absolut ausreichend. Genau das haben sich auch die Entwickler des Business Card Reader gedacht und eine Version für das iPad in den Store gebracht.

Business Card Reader HD (App Store-Link) kann für 3,99 Euro geladen werden. Die 43,3 MB große App wandelt automatisch abfotografierte Visitenkarten in reine Kontaktinformationen um und kann diese auch direkt in das iPad-Adressbuch übertragen. Von dort aus können die Kontakte auch ganz einfach über die iCloud mit anderen Apple-Geräten synchronisiert werden.

Die Texterkennung funktioniert mit allen üblichen Sprachen, unter anderem Englisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch. Probleme konnten wir nur feststellen, wenn auf den Visitenkarten exotische Schriftarten verwendet oder Sprachen gemischt werden. Fehlerhafte Elemente kann man aber einfach korrigieren und spart selbst dann noch Zeit.

Der Business Card Reader HD macht jedenfalls auch auf dem iPad eine gute Figur, selbst eine Integration zu LinkedIn ist eingebaut. Wünschenswert wäre hier sicher noch Xing, das in Deutschland ja sehr bekannt, aber wohl nicht international genug ist.

Kommentare 9 Antworten

      1. Hat jemand schon diese App mit dem iPad 2 probiert? Bei anderen Apps habe ich da schlechte Erfahrungen gemacht. Auch bei guten Lichtverhältnissen.

      1. CRM bringt mir nichts. Schade, die App wäre sonst prima. Hatte sie gerne als vCard in der dropbox abgelegt, um sie so am Pc zu importieren. Vielleicht schreibe ich das dem Entwicklern mal als Wunsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de