CableDrop Multi: Neuer Kabelhalter sorgt für Ordnung am Schreibtisch

Bei euch fliegen die Kabel nur so umher? Dann solltet ihr euch den neuen CableDrop Multi von Bluelounge genauer ansehen.

Bluelounge_CableDrop_Multi_Gruen_1

Bereits seit einigen Jahren vertreibt Bluelounge die kleinen CableDrops, mit denen man Kabel ganz einfach festhalten kann. Das große Problem des Herstellers: Die kleinen Kunststoffteilchen sind nicht nur besonders beliebt, sondern auch einfach zu kopieren. Während man für ein Sechserpack des Originals knapp 10 Euro bekommt, sind Kopien bei eBay schon für einen Bruchteil zu haben.

  • 2er-Set Bluelounge CableDrop Multi für 13 Euro (Amazon-Link)

Beim ganz neuen CableDrop Multi ist das allerdings noch nicht der Fall, denn die kleinen Helfer sind erst seit wenigen Tagen im Handel erhältlich und können für knapp 13 Euro auf Amazon bestellt werden. Erhältlich sind die praktischen Helfer in drei Farbkombinationen: Schwarz, Weiß sowie Bunt (Grün & Pink). Im Lieferumfang sind jeweils zwei Kabelhalter enthalten.

Bluelounge_CableDrop_Multi_Pink_1

Genau die die normalen CableDrop werden auch die CableDrop Multi mit einer selbstklebenden Unterseite versehen, mit denen den Kabelhalter problemlos an allen glatten Oberflächen anbringen kann, um danach bis zu vier Kabel zu halten.

Die vier Kanäle des CableDrop Multi haben unterschiedliche Breiten, damit sowohl dünne als auch dicke Kabel sicher gehalten werden können. Laut Herstellerangaben beträgt der maximal unterstützte Kabeldurchmesser 6 Millimeter.

Bevor ihr noch einen Blick auf ein kleines Video werfen könnt, haben wir die Frage an euch: Was haltet ihr von den Bluelounge CableDrop Multi? Sind sie eine praktische Sache oder einfach nur überteuertes Plastik?

BlueLounge CDMU-BR CableDrop Multi...
138 Bewertungen
BlueLounge CDMU-BR CableDrop Multi...
  • 2 Stück in jeder Packung
  • Selbstklebend

Kommentare 23 Antworten

    1. Es ist 3M-Kleber, also nichts ungewöhnliches. Auf die Tapete würde ich das Teil nicht kleben, wenn es wieder ab soll, die Tapete aber nicht 😉

  1. Auf dem Schreibtisch kann man ja meistens mit Speiseöl arbeiten, damit lassen sich die allermeisten Rückstände schnell entfernen. Was damit nicht weggeht löst sich mit Alkohol isopropanol zB. An einer Wand ist das natürlich was anderes …dann hat man einen Fett Fleck ?

  2. Sie sind zwar nicht gerade günstig, aber ich bin der Meinung, dass wir auch die Entwickler/Erfiinder unterstützen müssen und nicht nur die chinesischen Nachahmer! Und das hier ist ein Preissegment, das keinen an den Bettelstab bringt, Oder??
    Ich jedenfalls habe mir zwei Set’s bestellt.
    Übrigens: mit dem Fön erwärmen und dann abrubbeln, oder Waschbenzin wären auch Möglichkeiten um Kleberrückstände zu entfernen!

      1. Falls bluelounge nicht der Entwickler ist, hast du recht! Durch die Vorstellung hier bei Appgefahren und den Artikel hab ich das angenommen. Ich dachte die wären es. Ansonsten stehe ich natürlich trotzdem zu meiner Aussage!

          1. Also ich habe noch keine gesehen, die genau so aussehen wie die CableDrop Multis. Die CableDrops selbst wurden zigfach kopiert.

    1. Ach ja, und wo du schon beim recherchieren bist. Frag Dich doch mal warum sie die ganzen Artikel schreiben. Richtig, nur für Dich. Geld wollen sie dafür nicht haben. Das machen sie aus Nächstenliebe ?

      1. Ach so, du arbeitest umsonst? Oder warum billigst du anderen keine Einkünfte zu?
        Es werden zumindest viele Sachen vorgestellt und meines Erachtens machen die Jungs und Mädels bei Appgefahren das ziemlich gut und versuchen objektiv zu sein.
        Außerdem liegt ja die Entscheidung einer Kaufempfehlung zu folgen immer noch bei dir, oder?
        Ich jedenfalls wurde noch nie gezwungen oder genötigt!?

  3. „Binder Clip“ (Foldback Klammern, Vielzweck Klammer) an den Schreibtischrand klemmen und die ‚Flügel‘ offen lassen. Billiger, schaut ok aus und hinterlässt keine Rückstände!!
    Kabel können entspannt in den Flügeln stecken. Und der Preis ist ein Bruchteil vom oben genannten!!

  4. Ich habe mir bei eb.. die chinesischen Kopien bestellt, gleich getestet – nö, die können mit dem Original nicht mithalten! Bei den Kopien löst sich das Klebeband schon beim Entfernen der Schutzfolie, hier muss man schon vorsichtig vorgehen.
    Das Original ist da jedenfalls hochwertiger! Nun ja, der Preis ist schon einiges höher, aber es wird mich nicht ans Hungertuch bringen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de