CalenGoo: Google Kalender-App mit fast unendlichen Funktionen

CalenGoo ist alternative Kalender-App für iPhone und iPad, mit der man Zugriff auf seinen Google Kalender und zahlreiche Funktionen bekommt.

CalenGooCalenGoo (App Store-Link) ist für 5,99 Euro zu haben und unterstützt als Universal-App sowohl das iPhone als auch das iPad. Mindestvoraussetzung für diese App ist, erfreulicherweise, nur iOS 4.3 bei einer Downloadgröße von nur 6,2 MB. Sicherlich ist CalenGoo kein Schnäppchen für eine Kalender-App, aber sie bietet alle nur erdenklichen Funktionen und Optionen, um seinen Google Kalender zu konfigurieren.

Grundvoraussetzung für diese App ist natürlich ein kostenloser Google Account. Wie bereits erwähnt, unterstützt CalenGoo nahezu alle möglichen Funktionen und Optionen, die man sich vorstellen kann. Das fängt schon bei der Anmeldung bei seinem Google Konto an. Dank zahlreicher verschiedene Anmelde-Möglichkeiten gibt keine Probleme mit den verschiedenen Konten-Typen, etwa auch wenn man einen eigenen Google Domain Account hat und diesen nutzen möchte.

Nach der ersten erfolgreichen Anmeldung fängt die App auch direkt mit der Synchronisation der Kalender an. Es werden nicht nur die Daten vom eigenen Kalender geladen, sondern auch die aller anderen Kalender, die man mit seinem Google Konto verbunden hat. Falls man hier, wie ich, sehr viele Kalender hat, dauert der erste Abgleich etwas länger. Selbstverständlich lässt sich komplett konfigurieren, welche Kalender überhaupt synchronisiert oder angezeigt werden sollen. Als Standardeinstellung wird bei jedem Start der App ein Abgleich der Daten durchgeführt und man hat die Möglichkeit zwischen den Ansichten Tag, Woche und Monat zu wechseln.

CalenGoo stellt den Power-User zufrieden

CalenGoo bietet aber nicht nur Zugriff auf seinen Kalender, zusätzlich kann man auf Wunsch alle seine Aufgaben synchronisieren lassen, die als Google Tasks bekannt sind. Auch das Einblenden einer Jahresübersicht ist kein Problem. Insgesamt bietet CalenGoo so viele Optionen, dass man sie gar nicht alle nennen kann. Diese riesige Fülle an Optionen kann sicherlich auch ein Nachteil sein, da es das Ganze unübersichtlich macht. Hier sollte man sich vorher überlegen, welche Ansprüche man an seinen Kalender stellt. CalenGoo richtet sich eher an Power-User, die stets einen Überblick über sämtliche Funktionen erhalten wollen.

Einige wichtige Funktionen will ich kurz auflisten, die meisten davon sollten ohnehin selbsterklärend sein: Es gibt eine Suchfunktionen, es ist möglich seinen Kalender zu drucken oder als PDF via E-Mail zu verschicken, man kann Vorlagen anlegen, es gibt einen Verlauf für bereits erstellte Termine, es lassen sich Floating Termine erstellen (Mischung aus Termin und Aufgabe), man kann Einträge per Drag&Drop verschieben, kopieren, erstellen oder bearbeiten, man kann zu jedem beliebigen Datum springen oder auch Wochennummern einblenden lassen.

Für alle Nutzer, die den Google Kalender nutzen und mit allen seinen Funktionen ausreizen, ist CalenGoo eine gute Wahl. Es gibt kaum eine Funktion, die die Universal-App für iPhone und iPad nicht beherrscht. Besonders wenn man seinen Kalender – wie ich es tue – beruflich nutzt, bleiben keine Wünsche offen.

Kommentare 15 Antworten

    1. Wenn man bei Google eine Handynummer hinlegt hat, ist eine Benachrichtung per SMS in der App einstellbar. Außerdem kann man sich noch per E-Mail oder Pop-Up benachrichtigen lassen.

  1. Hallo, ich sehe nicht ob dieser Kalender das CalDAV Format unterstützt!?! Es funktioniert ja schon nicht auf Google Android Handys dieses Standardformat zu synchronisieren.

    1. Laut Entwickler sind die Änderungen bei google ohne Auswirkungen auf die Funktion.
      Sehr gutes Feature, das ich viel nutze: Termine lassen sich als Vorlagen speichern und mit einen Klick einfügen – ich nutze das für Dienst/Schichtpläne

  2. Kann man auch eine Mail zu einem Termineintrag hinzufügen ?

    Beispiel: Ich bekomme eine Einladung zu einem bestimmten Termin. Im der Einladung ist eine Wegbeschreibung und andere Infos. Diese würde ich gerne dem Termin zufügen. Somit kann ich mein Postfach leeren und bekomme die Info mit der Erinnerung zum Termin.

    LG

    1. Ich weiss nicht ob ich die Frage richtig verstanden habe.
      Man kann zu einem Termin Informationen hinzufügen, wie Ort, Beschreibung, Teilnehmer, Erinnerung, Zeit, Terminserie, Symbole, Datenschutz etc.
      Ich kann neben dem Betreff, in der Beschreibung hinterlegen als auch Anhänge. Wenn ich den Ort als Adresse definiere öffnet sich dementsprechend die Karten App wenn man auf die Adresse klickt.
      Ich hoffe das hilft.

    2. Meiner Meinung nach „ja“
      Du übernimmst die Einladung in den Ios Kalender. Und diesen Ios Kalender stellst Du bei Calengoo auf sichtbar.

  3. Kann jemand einen Vergleich mit »myCall« machen? Ansich sehe ich so erst mal nicht, warum ich umsteigen sollte. Ich nutze auch den Kalender von Windows Life Mail, da dies das einzige bisher war, was sinnvoll mit myCall Funktioniert. Kann man WLM auch mit dem googlekalender hier verknüpfen? Zumindest funktioniert myCall und WLM auch mit dem fb-Kalender für Termine und Geburtstage, wobei die Geburtstage eh in den Kontakten eingetragen sind und ich das dann nicht benötigen würde, die Termine aber schon, das wäre ganz nützlich.

    Viel Gerede… Kurz: kann die App. hier auch das, was myCall kann UND die eigenen Funktionen? Bei 6 Euro möchte ich das nicht auf gut Glück austesten. Vielleicht hat ja jemand den gleichen Schritt gemacht, den ich vorhätte und kann mir das genau erläutern, ob es Sinn macht.

    1. Die App arbeitet nur mit dem Google Kalender und keinem anderen Anbieter. Ich habe myCal leider noch nicht testen können, werde mir aber die Free-Version mal ansehen.

  4. Also ich nutze nur noch Calengoo. Den Sync zu Outlook mache ich mit dem Tool gsyncit. Outlook, iphone, Ipad, google Kalender alles synchron ohne Probleme. Seit 4 Wochen ist auch noch ein Android Smartphone dazugekommen.
    Okay das sind zwei Investitionen, aber das Ganze läuft bei mir seit langer Zeit problemlos.

  5. Ich habe diese app. dan doch gekauft und auch ziemlich bald den Support kontaktieren müssen, da etwas scheinbar nicht möglich ist, was auch erklärt, dass der Support einfach nciht mehr reagiert…

    Die Geburtstage, welche CalenGoo eingetragen hat, auch auf google.com übertragen lassen. Ist das möglich?

    Faszinierender Weise kriege ich es hin, mir Einträge auf CalenGoo doppelt anzeigen zu lassen und ich kann nicht herausfinden, wo die app. sich die Daten zieht… Aber egal, Hauptsache das wird mit dem PC gesynct.. Weder Geburtstage, noch Facebook-Veranstaltungen werden synchronisiert, aber sie werden in CalenGoo angezeigt!
    Wenn ich aber jetzt am Handy oder am PC einen Termin erstelle, wird dieser übertragen. Eine Verbindung ist also irgendwie vorhanden.
    Jemand eine Idee?
    Falls mir jemand helfen kann: altaica @ email . de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de