Gravity Guy 2: Neuer Endless-Runner mit kontrollierbaren Plattformen

Gravity Guy 2 zählt zu den Neuerscheinungen des Tages und kann für 89 Cent auf iPhone und iPad installiert werden.

Gravity Guy 2 - Neuerscheinung im App StoreWie an der Versionsnummer zu erkennen, handelt es sich um einen Nachfolger. Gravity Guy war schon ein großer Erfolg, doch die zweite Version setzt auf ein neues Spielprinzip.


In Gravity Guy 2 (App Store-Link) kann man nicht mehr die Schwerkraft umkehren, sondern zahlreiche Plattformen steuern. Streng genommen handelt es sich um einen weiteren Endless-Runner, der aber wirklich gut gemacht ist. Mit dem Blondschopf rennt man dabei unaufhaltsam über die Plattformen, die man mit einem Klick hoch fahren kann, so dass der Gravity Guy über die Abgründe hinweg springt. Genau mit diesem Spielprinzip gilt es Missionen zu erfüllen, Münzen zu sammeln und Gegner auszuweichen.

Für die letzte Rettung kann man noch einen kleinen Schub aktivieren, so dass man kleineren Gefahren schnell ausweichen kann oder eben doch nicht in den Abgrund fällt. Natürlich gibt es weitere Charaktere und Power-Ups, die sich mit den gesammelten Münzen freischalten lassen – hier muss man jedoch sagen, dass das gesammelte Geld gerade einmal für ein einziges Power-Up ausreicht. Wer wirklich weitere Elemente freischalten möchte, muss sehr, sehr lange spielen oder einen In-App-Kauf bemühen.

Das Gameplay finde ich hingegen gelungen, die Idee die Plattformen statt den Charakter zu steuern, finde ich gut. Die Grafiken sind Retina-optimiert und machen einen sehr guten Eindruck. Manchmal sind die Sprünge durch das gewählte Spielprinzip eher zufällig, aber damit kommt man schnell zurecht.

Gravity Guy 2 ist gut gemacht und die 89 Cent lohnen sich, wer allerdings neue Elemente freischalten möchte, kommt um In-App-Kaufe kaum drum herum. Für den ersten Eindruck binden wir euch noch ein etwas längeres Video (YouTube-Link) ein, das einige Läufe des Gravity Guys zeigt.

Gravity Guy 2 im Gameplay-Video

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de