Charge ’n‘ Fruits: Designer-Halterung für das iPhone

Auf Arktis.de sind wir mal wieder auf ein verrücktes Gadget gestoßen – eine neue iPhone-Halterung im Apfel-Design.

Die Früchte von Charge ’n‘ Fruits gibt es schon etwas länger, jetzt ist ein ganz neues Modell auf den Markt gekommen. Apfel Destinations orientiert sich ganz klar an einer Anzeige-Tafel eines Flughafens und ist nicht nur mit dem passenden Muster, sondern auch vielen verschiedenen Städtenamen bedruckt.

Zum Design müssen wir wohl nicht viel Worte verlieren, das Bild dürfte ja schon genug Aussagekraft haben. Daher wollen wir einen kurzen technischen Blick auf die Halterung werden, die ihr im Handumdrehen selbst mit einem Ladekabel ausstatten könnt.

Das normale Apple-Ladekabel wird einfach von oben in die Frucht eingeführt und auf der Unterseite fixiert. Das klingt zunächst komisch, soll aber gut funktionieren. Das andere Ende des Kabels kann natürlich ganz normal weiter verwendet werden, entweder am Computer oder am Netzteil.

Charge ’n‘ Fruits Apfel Destinations ist leider kein günstiger Spaß – hier zahlt man ganz klar einen dicken Aufpreis für das Design. Ich als Flugzeug-Fanatiker muss ja schon schwer überlegen, ob ich mir das Modell bestellen soll. Der Preis liegt derzeit bei 79,90 Euro (Arktis-Webshop).

Falls ihr die Idee mit dem Apfel toll findet, solltet ihr euch mal auf Amazon umschauen. Dort gibt es die normalen Modelle in verschiedenen Farben bereits für rund 35 Euro (Amazon-Link).

Kommentare 16 Antworten

  1. Witzig sieht sie ja aus, aber der Preis ist dann doch ganz schön heftig. Ich bin ja nicht geizig und gebe auch gerne mal Geld für so allerlei Schnick Schnack aus, aber hier finde ich den Preis doch eher abschreckend.

  2. Kann der Apfel sonst irgendwas außer Laden? Wechseln die Namen oder blinkt es?
    80€ für ein Teil was nur Laden kann und dann noch ohne Ladekabel im Lieferumfang finde ich viel Geld…

  3. 80 Taken, die haben doch echt einen an der Klatsche. Das ist ein bisschen Kunststoff das als Ladestation dient und dann ist noch nicht mal ein Kabel dabei, was auch nur ein paar Cent kosten sollte.

    Also wenn ich mal Geldscheiße habe…….ne, selbst dann nicht!

    Micha

  4. Also für das Designerstück finde ich den Preis zu heftig, aber es gibt ja auch noch nie „normalen“. Diese finde ich sehr schön, und werde mir den Kauf auch nochmal überlegen.

      1. Aber es sieht verdammt gut aus
        Man könnte theoretisch auch einfach nen apfel nehmen loch reinmachen aufladekabel durchfedeln und es sieht fast identisch zu den bunten modellen aus UND es riecht (für eine kurze zeit) gut. Eigentlich keine schlechte idee… 😀

        1. Kannste ja mal aufen markt werfen und gucken wie es ankommt ^^
          Wird sicher leute geben die deine ware kaufen ^^
          aso biologisch abbaubar ist ja zur zeit auch in – und was ist grüner als nen granny-smith (so hieß doch diese leckere sorte oder?) ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de