Cookie Words: Geniale Idee mit falschen Sprachen

Cookie Words ist eines der Programme, hinter der eine richtige tolle Idee steckt. Leider können deutsche Nutzer mit der App bisher nicht viel anfangen.

Englisch in Richtung Chinesisch, Japanisch und Koreanisch ist nicht unbedingt die Übersetzungsrichtung, die sich deutsche Nutzer wünschen. Cookie Words (App Store-Link) hat aber ein paar so tolle Funktionen, dass wir euch die App kurz vorstellen wollen.

Die wohl spannendste Funktion ist das automatische Übersetzen aus dem Safari-Browser heraus. Zehn Minuten nachdem man die App das letzte Mal geöffnet hat, kann man in Safari ein Wort markieren und kopieren, um dann sofort eine Push-Meldung am oberen Bildschirmrand mit der passenden Übersetzung angezeigt zu bekommen.

In der 79 Cent teuren Pro-Version gibt es noch ein paar andere Extras, die wirklich gut durchdacht sind. Kopierte Wörter werden zum Beispiel direkt in der App gespeichert und können dort zum Vokabeln lernen verwendet werden.

Zumindest die kostenlose Lite-Version ist ein Blick wert, auch wenn sich der produktive Nutzen derzeit noch sehr in Grenzen hält – aber wer weiß, vielleicht reichen die Entwickler ja bald schon mehr Sprachen nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de