Crystal Siege: Tolles Tower-Defense-Spiel günstiger & jetzt eine Universal-App

Gute Nachrichten aus dem Hause FDG Entertainment: Das Münchner Entwickler-Studio hat das Update für Crystal Siege fertig gestellt.

Crystal_Siege_screen5 Crystal_Siege_screen4 Crystal_Siege_screen3 Crystal_Siege_screen2

Update am 30. April: Wie angekündigt steht Crystal Siege ab sofort als Universal-App und damit auch für das iPhone zum Download bereit. Der Preis beträgt noch für kurze Zeit 2,99 statt 4,99 Euro.


Auch wenn Crystal Siege (App Store-Link) aktuell nur für das iPad zum Download bereit steht, haben wir diese Nachricht schon als „universal“ deklariert. Am Donnerstag wird nämlich ein Update für das im November 2014 veröffentlichte Spiel erscheinen, das dann endlich auch auf dem iPhone gespielt werden kann. Im Gegensatz zur ersten Ankündigung im vergangenen Jahr wird Crystal Siege dabei nicht als separate iPhone-Version erscheinen, sondern zu einer Universal-App hochgestuft. Das dürfte vor allem die bisherigen Käufer freuen, die dann nicht erneut zur Kasse gebeten werden.

Die Kasse ist übrigens ein gutes Stichwort: Crystal Siege ist pünktlich zum anstehenden Update auch zum ersten Mal reduziert. Das leider erst von 23 Benutzern mit vier Sternen im Schnitt bewertete Spiel kostete bisher 4,99 Euro und kann jetzt mit 40 Prozent Rabatt für nur 2,99 Euro geladen werden. Angesichts einer Spielzeit von mehr als sechs Stunden und einem zusätzlichen Extrem-Modus für hartgesottene Spieler, ist das ein fairer Preis.

Crystal Siege ist eine Mischung aus Rollenspiel und Tower-Defense, bei der ein kleiner Held auf der Suche nach verschollenen Kristallen im Mittelpunkt steht. In insgesamt 16 Leveln, die in drei Schwierigkeitsstufen gespielt werden können, stellt er sich herannahenden Gegnern und muss die gerade eben erst gefundenen Kristalle gegen sie verteidigen. Dazu bewegt er sich mit seinem fliegenden Pferd über die Karte und greift die Gegner an.

Sehr detailreich gestaltete Level mit vielen Extras

Zusätzlich kann man an festen Punkten der Karte verschiedene Türme bauen. Die einzelnen Türme kann man in verschiedenen Eigenschaften verbessern und zudem größere Upgrades durchführen, die zum Teil zu komplett neuen Türmen führen. Wie auch in anderen Tower-Defense-Spielen gilt: Für alle erledigten Gegner bekommt man Geld, welches man in den Ausbau investieren kann. Gleichzeitig sollte man auf eine gesunde Mischung achten, schließlich hat jeder Angreifer seine ganz eigenen Schwächen.

Wirklich klasse finde ich die Aufmachung des Spiels. In Crystal Siege HD wird eine kleine Geschichte in deutscher Sprache erzählt, die Grafik sieht wirklich klasse aus und überzeugt mit tollen Effekten. Auch Musik und Sound passen sehr gut zur gesamten Atmosphäre des Spiels. Es lohnt sich übrigens, auf jedes kleine Detail zu achten. In jedem Level gibt es ein paar Objekte, mit denen man interagieren kann. Es lassen sich Gräben mit Wasser füllen oder Bäume fällen, um die Gegnerhorden zu Umwegen zu zwingen. In einem anderen Level schießt man Feuerwerksraketen in den Himmel, um die Angreifer zu verwirren und in Ruhe attackieren zu können.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Bitte weist,doch in der Überschrift darauf hin, wenn es sich um ein Spiel mit inapp-Käufen handelt, obwohl für den Download gezahlt werden muss. Dann könnte man sich das lesen des Artikels sparen…

      1. Mit den In-App-Käufen kannst du schneller neue Waffen und Upgrades erhalten und so schneller vorankommen. Meiner Meinung nach spielen die aber wie gesagt keine Rolle, ich bin damals auch sehr gut so durchgekommen. Es kann halt mal vorkommen, dass man ein Level nicht sofort schafft und neu starten muss, aber das kann ja genau so in einem Spiel ohne In-App-Käufe passieren.

    1. Meiner Meinung nach spielen die In-App-Käufe in dieser App absolut keine Rolle. Ich habe es damals fast komplett durchgespielt und es gibt weder nervige Hinweise auf die In-App-Käufe noch wird man genötigt sie zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de