Cube Escape – Theatre: Neues interaktives Abenteuer aus der Rusty Lake-Serie

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die Cube Escape-Spielereihe berichtet haben. Nun folgt mit Cube Escape – Theatre ein weiterer Teil.

Cube Escape Theatre

Cube Escape – Theatre (App Store-Link) lässt sich seit kurzem kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben etwa 36 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 5.1.1 oder neuer. Letztere Voraussetzung sollte selbst für ältere Geräte kein Problem darstellen. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung.


Cube Escape – Theatre ist der mittlerweile achte Teil der Rusty Lake-Geschichte, kann aber auch ohne Vorkenntnisse der anderen Episoden als Einzelspiel absolviert werden. Das Game kommt ganz ohne Sprache aus und beinhaltet insgesamt sechs verschiedene Szenen, die vom Spieler entziffert werden wollen.

Ein wenig erinnert die Rusty Lake-Serie an ein klassisches Point-and-Click-Game, bei dem man immer wieder Rätsel lösen, Objekte in ein Inventar übernehmen und Szenen erkunden muss. Diese gibt es auch in diesem Spiel, allerdings heißt es oft, das Oberstübchen ordentlich anzustrengen und auch beizeiten um die Ecke zu denken.

Dezente Werbeeinblendungen zur Cube Escape-Finanzierung

Über einfache Fingertipps navigiert man sich durch die verschiedenen Räume eines Theaters, trifft Menschen an der Bar, hat einen Cocktail zu mischen, Schiebepuzzles zu lösen und eine Theaterdarbietung auf die Bühne zu bringen. Im Inventar gesammelte Gegenstände können durch Auswählen und darauf folgendem Antippen des Screens an der richtigen Stelle angewandt werden und helfen so, im Spiel voranzuschreiten.

Um die Spiele der Cube Escape-Reihe kostenlos zur Verfügung stellen zu können, haben sich die Entwickler von LoyaltyGame dazu entschieden, zwischendurch Werbung in ihre Spiele zu integrieren. Diese ist jedoch kaum bemerkbar und wirkt sich nicht auf das Spielgeschehen aus. Wer bereits ein Fan der Abenteuer-Reihe ist, sollte sich auch diesen Teil nicht entgehen lassen – und auch Fans von Point-and-Click-Games können einen Download durchaus wagen.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Werbung einblenden und wenn sie noch so dezent ist, stört den Spielfluss ungemein. Ich meide solche Spiele. Lieber 1x bezahlen. Außerdem frisst es mehr Akku

  2. Ich weiß noch nicht, wie es hier ist, aber oft lassen sich solche Werbeeinblendungen vermeiden, indem zuvor die Internetverbindung getrennt wird.

  3. Ich habe bisher keine Werbung entdecken können. Allerdings bekomme ich jedesmal, wenn ich auf das Zahnrad klicke (Einstellungen?), einen schwarzen Bildschirm, aus dem ich nicht mehr rauskomme. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de