Das Beste aus 2018: Staub- und Wischroboter 360 S6 ist Freddys Zubehör des Jahres

Kleiner Helfer mit großer Wirkung

In diesem Jahr habe ich mich erstmals ausführlich mit dem Thema Saugroboter befasst. Und getestet habe ich den 360 S6, der auch eine Wischfunktion mit sich bringt.

In meiner damaligen Wohnung wollte ich ein Roboter von Anker ausprobieren, doch bei 50 Quadratmeter und einer möblierten Wohnung lohnt sich der Einsatz nur kaum. Nach dem Umzug kann der 360 S6 aber zeigen was er kann. Programmiert ist er so, dass er das Wohnzimmer mit dem angrenzenden offenen Esszimmer und den Flur reinigt. Natürlich könnte man auch weitere Zimmer reinigen lassen, da ich den Saugroboter aber immer dann fahren lassen, wenn keiner zuhause ist, müssten alle Türen aufstehen.


Ich bin mit dem 360 S6 sehr zufrieden. Und ich habe mich tatsächlich gewundert, wie viel Staub der kleine Roboter in meiner Wohnung findet. Ohne zutun fährt er seine beim ersten Scanvorgang erstellte Route ab, sollte diese mit Hindernissen gespickt sein, werden diese gekonnt umfahren.

Die passende Smartphone-App setzt eine Registrierung voraus, ist optisch toll aufgemacht, aber nur in englischer Sprache verfügbar. Mit dem Saugergebnis bin ich sehr zufrieden, die Wischfunktion nutze ich hingegen nicht. Das funktioniert, aber ein Wischen per Hand wird dadurch nicht ersetzt.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, klickt euch in meinen ausführlichen Test zum 360 S6. Der 360 S6 kostet aktuell bei Gearbest 396,89 Euro, im Angebot konnte man den Roboter schon für 260 Euro erwerben. Bei Interesse solltet ihr also lieber die nächste Rabattaktion abwarten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de