Der letzte Schrei: Döner Maker

23 Kommentare zu Der letzte Schrei: Döner Maker

Das ist leider kein Aprilscherz: Es gibt eine neue Döner-App im App Store, jetzt mit noch mehr Funktionen.

Irgendwann ist uns schonmal eine Döner-App in den Top-10 der kostenlosen iPhone-Charts aufgefallen. Von diesem Erfolg haben sich anscheinend die Entwickler der Firma Vettler Industries inspirieren lassen, die nun ihren Döner Maker in den App Store gebracht haben.


In der App stellt man einen aus verschiedenen Zutaten frei konfigurierbaren Döner zusammen. Dazu gehört sowohl das Abschneiden des Fleisches vom digitalen Dönerspieß als auch die Auswahl der entsprechenden Soßen.

Natürlich kann man seine Kreation direkt per E-Mail oder Facebook mit Freunde teilen, so viele Döner kann man ja schließlich gar nicht selbst essen. „Der Döner ist fester Bestandteil urbaner Kultur, und für uns ist er darüber hinaus auch ein Lifestyle Objekt. Er passt einfach perfekt aufs iPhone“ sagen Cornelia-Anca Paulnici und Etienne Doussin, die den Döner Maker in ihrer Freizeit konzeptioniert haben.

Auf die Idee kamen die Beiden, als sie sich nach einer Partynacht in Berlin Kreuzberg an einer langen Schlange vor ihrem Lieblingsimbiss wieder fanden. Der Gedanke war klar: „Wieso sollte man nicht einen Döner auf dem iPhone zubereiten können? Jederzeit, ohne Schlange stehen und ohne weit zu laufen.“

Wir finden: Die 79 Cent App Döner Maker (App Store-Link) kann man sich definitiv sparen. Dann doch lieber anstehen und sich einen richtigen Döner kaufen – schmeckt definitiv besser. Und wenn etwas auf dem iPhone zubereitet werden soll, dann doch wohl auf dem Grill. Zu Glück gibt es mit Grillen die passende App dafür…

Kommentare 23 Antworten

  1. Vor Jahren hatte mal einer seinen Döner in eBay versteigert und hatte sogar einen Abnehmer gefunden. Man kann nur den Kopf schütteln. Ich rate jedem der diese App kauft, den Kopf mit beiden Händen zu fassen und die magische Zauberformel aufzusagen: „Kürbis gedeihe!“

  2. Ja da kommt alibaba mit seinem Döööönerexpress 😀

    Sau cool ^^ Dieser scheiss hat dem App. Store gerade noch gefehlt.

  3. Das ist so gut ich ess mein iPhone!
    Nein Spaß natürlich kauft niemand so einen Schrott, ich Frage mich ob die Top Ten gefaked sind

  4. Totaler Schwachsinn, wer diese App kauft ist echt selber schuld. Eine App ohne jeglichen Sinn und ohne Produktivität. Das man für so ein Müll Geld verlangt grenzt ja an totaler Frechheit!

  5. naja.. es kostet 79 cent. jeder espresso kostet mehr. das geldverschwendung zu nennen finde ich etwas übertrieben. und irgendwie ist die idee ja auch lustig..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de