DigiTimes: Erstes ARM-MacBook Pro und MacBook Air noch Ende 2020

Zwei ARM-basierte 13"-Modelle

Die Experten von DigiTimes überraschen immer wieder mit akkuraten Prognosen hinsichtlich neuer Apple-Geräte und deren Verfügbarkeit. Nun hat man sich in einem aktuellen Artikel zu neuen MacBook-Generationen, die erstmals mit Apples eigenem ARM-Prozessor Apple Silicon ausgestattet werden sollen, geäußert.

Wie es in dem Artikel heißt, sollen taiwanesische Zulieferer im dritten Quartal dieses Jahres damit beginnen, BLUs (Backlit Units) und andere Komponenten für die kommende Generation von MacBooks auszuliefern. Dies kann grundsätzlich ein Zeitraum ab jetzt bis September sein. Im Artikel geht man auch bis Ende dieses Jahres von bis zu 17 Millionen ausgelieferten MacBooks aus.


Da Apple voraussichtlich Ende dieses Jahres ein 13-Zoll-MacBook Pro und MacBook Air mit Apple Silicon herausbringen wird, werden die Lieferungen der MacBook-Produktreihe im Jahr 2020 voraussichtlich 16 bis 17 Millionen Einheiten erreichen, verglichen mit 14,5 bis 15,5 Millionen Einheiten im Jahr zuvor, schätzten die Quellen.

Apple hatte während der diesjährigen WWDC-Keynote erstmals offiziell den Wechsel von Intel-Prozessoren zu den eigenen ARM-basierten Apple Silicon-Chips angekündigt. Während der Keynote hieß es, der Wechsel würde in etwa zwei Jahre in Anspruch nehmen, erste Apple Silicon-Modelle sollen bis Ende dieses Jahres erscheinen. Erst kürzlich prognostizierte der Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass er ein ARM-basiertes MacBook Air entweder im vierten Quartal 2020 oder im ersten Quartal 2021 erwarte.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de