DigiTimes: iPad Pro 12.9″ mit Mini-LED-Display nicht vor Q2 2021

Informationen von Zulieferern

Zahlreiche Apple-Freunde warten darauf, dass der Konzern aus Cupertino das nächste Frühjahrs-Event ankündigt. Zuerst war der 23. März 2021 als möglicher Termin genannt worden, dieser ist aber wohl wegen fehlender Einladungen nicht mehr realistisch. In den letzten Jahren wurden im Frühjahr bei Apple neue iPad Pro-Modelle vorgestellt – und in ein paar Wochen könnte es auch erneut soweit sein.

Laut eines neuen Berichts von DigiTimes wird Apple jedoch ein neues iPad Pro 12.9″ mit der neuen Mini-LED-Displaytechnik nicht mehr im ersten Quartal dieses Jahres ausliefern. So berichtetet DigiTimes unter Berufung auf den Apple-Zulieferer Epistar, einem Hersteller von Chips für Mini-LEDs. Bei den Kollegen von MacRumors wird DigiTimes wie folgt zitiert:


„Epistar wurde zum exklusiven Lieferanten von miniLED-Chips, die im 12,9-Zoll-iPad Pro mit miniLED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz kommen werden. Fast 50 Prozent der entsprechenden Produktionskapazitäten sind für das Tablet vorgesehen und die Volumenlieferungen sollen im zweiten Quartal 2021 beginnen, so die Quellen.“

Noch in der letzten Woche berichtete DigiTimes, dass das iPad Pro 12.9″ Ende März oder zu Beginn des zweiten Quartals (Start: 1. April 2021) erscheinen könnte. Mit den nun aktualisierten Produktionsdetails ist damit ein Apple-Event im April realistisch. Auf diesem könnten neben einer neuen iPad Pro-Generation auch die lang erwarteten AirTags und eine neue AirPods-Version vorgestellt werden. Auch der Apple-Analyst und Leaker Jon Prosser geht bei Twitter jetzt von einem Event im April aus.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Was ist denn Mini-LED-Technik und was ist so toll daran? Ich hab immer noch ’n iPhone X, da war OLED der heiße Scheiß… bin wohl nicht mehr up to date! ?

  2. OLED ist noch immer der heiße scheiß, noch heißer ist nur MicroLED das kommt aber nicht in absehbarer Zeit.

    Mini-LED ist nur eine neue Hintergrund Beleuchtung mit ganz vielen kleinen LEDs Hintern Display aufgeteilt in kleine Zonen die einzeln Schaltbar sind und so für mehr Kontrast sorgt.
    Soll wenn gut umgesetzt ist (viele Zonen) fasst an OLED drankommen.

  3. Die haben ja eine tolle Glaskugel.

    „Laut eines neuen Berichts von DigiTimes wird Apple jedoch ein neues iPad Pro 12.9″ mit der neuen Mini-LED-Displaytechnik nicht mehr im ersten Quartal dieses Jahres ausliefern.“

    Das erste Quartal endet in 2 Wochen, da wirkt so eine Aussage sehr lächerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de