Elgato Avea: Buntes Licht mit App-Steuerung heute 50 Prozent billiger

Ihr sucht ein Stimmungslicht zum kleinen Preis? Dann sollte ihr beim Sommerschlussverkauf von Gravis vorbeischauen.

Elgato Avea

Philips Hue ist eine wirklich feine Sache mit hunderten Möglichkeiten. Allerdings ist der Spaß sicherlich nicht günstig und man landet schnell im dreistelligen Bereich, da man unter anderem nicht über die notwendige Bridge herum kommt. Elgato setzt bei seiner Avea auf eine direkte Bluetooth-Kommunikation. So gibt es zwar etwas weniger Möglichkeiten, dafür aber auch deutlich weniger Kosten.

Falls ihr für euer Wohnzimmer oder Schlafzimmer noch auf der Suche nach einem einfach einzurichtenden Stimmungslicht mit E27-Fassung seid, werdet ihr heute bei Gravis fündig. Dort wird die Elgato Avea für schlanke 19,99 Euro verkauft, was einem Rabatt von 50 Prozent im Vergleich zum Originalpreis bedeutet. Im Internet-Preisvergleich kostet eine Lampe immerhin rund 30 Euro. Um die Versandkosten bei Gravis zu sparen, könnt ihr die Elgato Avea auch zur Abholung in einer Filiale bestellen.

Diese Funktionen bietet Elgato Avea

Zwar kann die Elgato Avea neben warmweiß nur zehn verschiedene Lichtszenen darstellen, dafür kostet eine Lampe aber auch deutlich weniger als 40 Euro und kann direkt per Bluetooth angesteuert werden. Das bedeutet in der Praxis: Egal ob man eine oder mehrere Avea-Lampen im Einsatz hat, es ist keine separate Bridge notwendig. Die komplette Kommunikation läuft direkt zwischen iOS- oder Android-Gerät und den Lampen.

Ist einmal eine Lichtszene aktiviert, ist keine dauerhafte Verbindung mehr mit dem iPhone oder iPad nötig. „Nach dem Aktivieren einer Lichtstimmung kümmert sich die intelligente LED-Lampe selbstständig um alle Farbwechsel“, schreibt Elgato zu diesem Feature. „Werden mehrere Avea genutzt, stimmen sie sich automatisch miteinander ab und erzeugen so gemeinsam eine noch beeindruckendere Atmosphäre.“

Ebenfalls klasse: Die LED-Lampe mit ihrer E27-Fassung wird vom Hersteller über die App regelmäßig mit neuen Funktionen ausgestattet. Mit dem letzten großen Update ist zum Beispiel ein Widget hinzugefügt worden, mit dem man die Lampen über die Mitteilungszentrale steuern kann, ohne die App öffnen zu müssen. Außerdem unterstützt die Universal-App auf dem iPad beispielsweise Slide Over und Split View, um die Lampe zu steuern, selbst wenn man in einer anderen App arbeitet. Ebenso unterstützt Elgato Avea auf dem iPhone 6s ab sofort auch 3D Touch, um auf dem Homescreen via Quick Actions die eigenen Lampen schnell ein- und ausschalten zu können. Bereits mit einer vorherigen Aktualisierung wurde die Steuerung über die Apple Watch ermöglicht.

Elgato Avea
Elgato Avea
Entwickler: Eve Systems GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 1 Antwort

  1. wenn ich mir die App anschaue, dann kann die Lampe ja fast …… NICHTS !
    • BT darf nicht ausgeschaltet sein (z.B. sonst kein Wecken) …
    • Lampe & iPhone müssen NAHE beieinander sein
    • kein Ein-/Aus-Timer
    • kein Wochenplaner
    • kein IP44
    • usw.

    da sind mir selbst die (angeblichen) 50% zu teuer (faktisch nur 30%, verglichen mit dem üblichen Strassenpreis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de