Pokémon GO: Fußabdrücke, Pokéfinder & Energiesparmodus weg, Profile jetzt hübscher

Das erste große Update für Pokémon GO ist da. Wir haben uns die Neuerungen schon ausführlich angesehen.

Pokemon GO

Das Wochenende habe ich in Berlin verbracht und war gespannt, wie krass das Pokémon GO-Fieber in der Hauptstadt sein wird. Obwohl wir täglich rund 20.000 Schritte gelaufen sind, habe ich recht wenig Pokémon-Spieler gesehen. Ebenfalls wurde am Wochenende ein erstes Update für Pokémon GO (App Store-Link) veröffentlicht, das leider nicht nur Verbesserungen mit sich bringt, sondern den Wegfall einiger Funktionen bedeutet.


Fußabdrücke wurden entfernt

Die Fußabdrücke, die zeigen sollten wie weit ein bestimmtes Pokémon entfernt ist, haben gut eine Woche funktioniert. Ein Fehler machte die Funktion unbrauchbar, es wurden stets drei Fußabdrücke angezeigt. Mal davon abgesehen, dass die Fußabdrücke sowieso nicht gut funktionierten, erwarte ich von einer Firma wie Niantic, die aktuell mit Pokémon GO Millionen scheffelt, einer bessere Lösung. Die Funktion einfach komplett zu streichen ist schon ein wenig unverschämt.

Pokéfinder funktionierten nicht mehr

Mit dem neusten Update wurden Dienste wie PokeVision oder PokeHound abgeschaltet. Niantic und Nintendo haben den Services eine böse Mail geschrieben, weisen auf die AGBs hin und haben um die Schließung der Dienste „gebeten“. Ob es in Zukunft weiterhin solche Pokémon-Finder geben wird, ist daher unklar.

Energiesparmodus in Pokémon GO nicht für iPhones

Warum? In Version 1.1.0 gibt es keinen Energiesparmodus mehr. Hat man das iPhone „auf den Kopf gedreht“, wurde das Display abgedunkelt, um Akku zu sparen. Diese Funktion ist jetzt Android-Handys mit OLED-Displays vorenthalten. Warum man diese Funktion erst für iPhone-Nutzer zur Verfügung stellt und dann wieder entfernt, bleibt mir ein Rätsel.

Neu: Warnhinweise, Avatare und mehr

pokemon go hinweise

Ist die neuste Version installiert, gibt es direkt nach dem Start von Pokémon GO Warnhinweise. Man solle keine privaten Gebiete betreten, nicht beim Autofahren spielen und ähnliches. Des Weiteren können die eigenen Profile jetzt individualisiert werden, auch die Ansicht aller gefangenen Pokémon wurde optimiert. Das Verschicken von Pokémon ist etwas einfacher geworden. Zudem wurde die Karte deaktiviert, die anzeigte, wo das Pokémon gefangen wurde.

Und was sollen wir jetzt von dem Update halten? Statt sich um die Behebung einiger Fehler zu kümmern, haben die Entwickler die Funktionen einfach komplett gestrichen. Die Stabilität der Server scheint mir ein wenig besser geworden zu sein. Das aktuelle Update verschlimmert die Gesamtwertung im App Store auf zwei Sterne. Spielt ihr noch?

‎Pokémon GO
‎Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 36 Antworten

  1. War am Wochenende in Düsseldorf. Dort spielt gefühlt die ganze Stadt. Auf einer Brücke die mittlerweile für die Autos gesperrt wurde, waren hunderte Fans, z.T. mit Stühlen und Shishas 😉

  2. Die Fußabdrücke haben auch vorher für mich keinen Sinn gegeben, ich bin eh immer in die falsche Richtung gelaufen. ?
    Der Batteriesparmodus hat bei mir auch nicht funktioniert, das Bild ist eingefroren und es waren keine Handlungen möglich. Also Neustart.
    Am nervigsten finde ich die Login und Serverprobleme; oft wenn ich spielen wollte ging gar nichts.
    Trotzdem macht mir das Spiel Spaß und motiviert mich zu Extrarunden „um den Block“ ???

  3. So’n Schrott! Mein Spielstand wurde nach dem Update gelöscht, egal mit welchem Account ich mich melde, bekomme ich mein Avatar nicht zurück;(( Das passiert, wenn sich die Google Veteranen in die Apple Welt einmischen…

    1. Problem behoben, wurde automatisch in einem anderen Google Konto von mir eingeloggt. Beim Login im richtigen war der Spielstand wieder da ?

  4. Das Update hat echt einiges verschlechtert
    Ich bin enttäuscht und warte auf das nächste Update, das mich dann vl wieder zum täglichen Spielen bringt

  5. Ich versteh auch nicht. Die scheffeln Geld ohne Ende, aber kümmern sich nicht um die Probleme stattdessen streichen Sie die ganz. Seitdem Update kommt es mir so vor als wenn da Anfänger dran arbeiten. Man man. Sehr enttäuschend für so ein geiles Game. Hoffe das nächste Update reißt wieder alles um.

  6. Ich spiele es schon eine geraume Zeit nicht mehr. Raubt mir einfach viel zu viel Zeit und dAs Ganeplay ist viel zu einfach gehalten und wird schnell langweilig.

  7. Das Update hat nur alles schlechte gemacht. Bei Arenen fliege ich raus wenn wir zu zweit dort kämpfen.
    Habe den Pokémon Trainer Club Account und konnte täglich 4 Std nicht rein außer gestern. In der Nähe Funktion läuft nie richtig, sind zu fünft und jeder hat was anders zu sehen.
    Rauch bringt bei mir 6-8 Pokémon egal ob ich in der Innenstadt oder See laufe mit wenig WPs. Lockmodule in Salzgitter bringen deutlich weniger als in Braunschweig. Wasser Pokémon gibt es in der Innenstadt und Elektro im See (Logik?). Jetzt wo PokeVision nicht mehr läuft werden bestimmt deutlich weniger Leute Pokémon suchen. Bei dem Avataren hätte ich mir mehr gewünscht. Seit dem Update ist es auch schwerer Pokémon zu fangen, Raupy auf WP 17 mit Hyperball ist geflohen.

  8. Natürlich ist einfangen schwerer geworden. Das bringt mehr Spielspaß und verbraucht Ressourcen die man dann eher einkauft.
    Als nächstes werden die Reloadzeiten der Pokestops länger.

    Hab noch kein Freemium gesehen was nicht nachträglich das Balancing angepasst hat.

  9. Seit dem Update findet mal kaum noch Pokemon. Wenn, dann nur Ratten und Vögel, sonst nichts. Die sind zudem schwerer zu fangen und brechen ständig wieder aus und oder hauen ab. Somit kann man kaum noch Punkte machen, es bringt einfach keinen Spaß mehr.

    Sollte sich das nicht schleunigst wieder ändern, wird die App halt gelöscht.

    Aus den bisherigen 30 Euro, die ich in das Spiel investiert habe, weil es mir einfach Freude gemacht hat, werden so garantiert nicht mehr.

  10. So weit ich das beurteilen kann, wird man nicht aufgefordert, das Update zu installieren. Scheint also keine Voraussetzung zum Weiterspielen zu sein.
    Ich glaube auch nicht, dass die Anzahl der zu findenden Monster auf dem Endgerät, sondern auf den Servern von Niantic bestimmt wird. Ich finde mit den aktuellen Updates immer noch genau so viele Viecher, wie vorher auch.
    Evtl. hat es eher was mit dem eigenen Spielerlevel zu tun, wie sehr sich die Monster gegen das Fangen wehren.
    Ich kann für mich sagen, dass ich ohne einen Cent zu investieren, viel Spaß mit dem Spiel hatte und habe und es auch so auf Level 21 geschafft habe.
    Pokevision hatten Freunde von mir eingesetzt, und damit hab ich auch davon profitiert, aber ohne dieses „Cheaten“ macht’s trotzdem Spaß.
    Und es ist wieder eine schöne Überraschung, wenn etwas seltenes oder einfach nur ein Monster, welches man noch nicht hat, gefunden hat und nun sein eigen nennen kann.

  11. Mit dem Update heute kommen mehr und andere Pokémon ! Jetzt läuft es! Ny152 spar Dir den Senf! Wir wissen nun um Deine Einstellung !

    1. Dami nimmt man sich meiner Meinung nach nur selbst den Spielspaß.
      Selbst bei Pokevision sagte ich meinem Sohn dass wenn wir zusammen gehen, ich jenes nicht sehen möchte. Ich hoffe jedoch sehr, die nun verbannten Features werden sobald sie bugfrei sind, wieder freigegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de