Elgato Thunderbolt 3 Dock jetzt für 299,95 Euro vorbestellbar

In wenigen Wochen wird das neue Elgato Thunderbolt 3 Dock ausgeliefert – bestellen könnt ihr aber schon jetzt.

Elgato Thunderbolt 3 Dock 1

Möchte man an seinem MacBook eine Menge Peripherie anschließen, wird es vor allem beim MacBook Pro mit nur vier Anschlüssen meist schwierig. Für den Einsatz Zuhause oder im Büro empfiehlt sich ein Dock. Das Elgato Thunderbolt 3 Dock (Amazon-Link), das zur diesjährigen CES im Januar vorgestellt wurde, lässt sich jetzt bei Amazon vorbestellen. Die Auslieferung des 299,95 Euro teuren Thunderbolt 3 Docks erfolgt dann am 6. Juni.

Das neue Dock verfügt über zwei Thunderbolt 3 (USB-C)-Anschlüsse, einen DisplayPort, drei USB 3.0-Anschlüsse, einen Gigabit-Ethernet-Port, einen 3,5 mm-Kopfhörerausgang, einen 3,5 mm-Mikrofoneingang sowie ausreichend Leistung, um den Computer und die Peripherie zu laden.

Elgato Thunderbolt 3 Dock bietet viele Anschlussmöglichkeiten

Über die beiden integrierten Thunderbolt 3-Anschlüsse wird zum einen der Computer angeschlossen und aufgeladen, der zweite verbindet Geräte der neuesten Generation wie 5K-Thunderbolt Displays und schnelle Speicherlösungen. Der ebenfalls vorhandene DisplayPort steuert Bildschirme mit 4K-Auflösung bei vollen 60 Hz Bildrate an. Zusätzlich lässt sich über den USB-C-Port noch ein Zweit-Bildschirm mit 4K und 60 Hz anschließen.

Elgato Thunderbolt 3 Dock 2

Unser neues Thunderbolt Dock 3 ist die perfekte Ergänzung für alle Notebook-Anwender, die den Übergang auf moderne Schnittstellentechnologien fließend und kompromisslos vollziehen möchten – ohne den Einsatz einer Vielzahl verschiedener Adapter„, resümiert Markus Fest, CEO von Elgato.

Solltet ihr weiterhin auf ein älteres Gerät setzen, könnt ihr euch den Vorgänger, also das Elgato Thunderbolt 2 Dock, ansehen, das ebenfalls eine Vielzahl an Anschlüssen bietet und mit 205 Euro deutlich günstiger ist.

Elgato Thunderbolt 3 Dock - Mit 50 cm...
58 Bewertungen
Elgato Thunderbolt 3 Dock - Mit 50 cm...
  • Schließen Sie alle Geräte gleichzeitig an Ihr MacBook Pro oder Windows-Laptop an
  • Laden Sie Ihr MacBook Pro oder Windows-Laptop mit bis zu 85 Watt auf - mit genau dem einen Kabel, mit dem Sie das Dock angeschlossen haben

Kommentare 6 Antworten

    1. „Ohne den Einsatz einer Vielzahl an Adapter“…
      Stimmt, man braucht dann nur einen Adapter nämlich Displayport an HDMI 🙂
      Völlig unverständlich, weil ja nahezu alle Monitore hptsl. DisplayPort Eingänge haben…

  1. Tolles Produkt. Aber 300€ finde ich schon eine Hausnummer für so ein Dock…
    Aber wer sowas will oder gar braucht wird natürlich bereit sein dass zu zahlen.

  2. Kann Version 3 denn nun das externe DVD Laufwerk von Apple ansteuern, sonst ist das sinnfrei und das Dock CalDigit bleibt die einzig vernünftige Alternative, bzw. das Elgato ist keine Alternative zum CalDigit Dock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de