Sygic: Navigations-App ab sofort mit integrierter Volltextsuche und bis zu 75 Prozent Rabatt

Die Navigations-Lösung Sygic hat ein Update spendiert bekommen, mit dem einige nennenswerte Änderungen vorgenommen worden sind.

Sygic Navigation

Sygic (App Store-Link) lässt sich als Offline-Navigation kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen und finanziert sich über verschiedene In-App-Käufe zur Freischaltung von Länderkarten, Verkehrsinformationen und Radarkameras. Die etwa 85 MB große Universal-App lässt sich ab iOS 8.0 oder neuer installieren und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden.


Sygic steht in direkter Konkurrenz zu anderen etablierten Navigations-Lösungen für iOS, darunter TomTom oder Navigon, und wartet mit ähnlichen Funktionen auf. So bietet Sygic neben hochwertigem Kartenmaterial von TomTom auch eine sprachgesteuerte Navigation mit gesprochenen Straßennamen, eine dynamische Spurenführung, Offline-Kartenmaterial, einen Live-Verkehrsdienst, Warnungen vor stationären und mobilen Radarkameras sowie Hinweise vor scharfen Kurven und bei Geschwindigkeitsübertretung, eine Fußgänger-Navigation, Glympse-Integration zum Teilen von Routen, alternative Routen, eine Dashcam und weiteres.

Nach der Installation wird basierend auf dem Standort die Offline-Karte für das jeweilige Land heruntergeladen – in meinem Fall war dies die etwa 850 MB große Deutschlandkarte. Danach kann Sygic mit den populärsten Premium- und Traffic-Funktionen für acht Tage kostenlos ausprobiert werden, im Anschluss lassen sich die Basisfunktionen weiter nutzen oder auf eine Premium-Lizenz wechseln. Noch bis zum 31. Mai dieses Jahres sind die In-App-Käufe der App deutlich im Preis reduziert: So kostet das Premium- und Traffic-Paket für Europa statt 79,96 Euro nur 19,99 Euro, das Premium-Paket ohne Verkehrsinfos im Europaraum nur 16,99 Euro statt 48,54 Euro. Die Aktivierung des HeadUp-Displays lässt sich für 7,99 Euro statt sonst üblicher 9,99 Euro anstoßen.

Über 300.000 neue Sehenswürdigkeiten integriert

In der nun vorliegenden Version 17.1.0 von Sygic haben sich die Entwickler vor allem um ein neues Feature gekümmert: Eine Volltextsuche. „Die neue Suchfunktion ist schneller und Benutzer müssen nicht länger Land, Stadt, Adresse, Hausnummer eingeben, sondern nur den Namen des gewünschten Zielortes“, so die Aussage von Sygic in einer Mitteilung an uns. „Mithilfe der Volltextsuche finden Benutzer ihre Zielorte schneller und einfacher bei weniger Aufwand.“

Darüber hinaus bringt die Aktualisierung von Sygic nicht nur neues Kartenmaterial mit sich, sondern auch eine Sammlung von über 300.000 neuen Sehenswürdigkeiten und eine erweiterte Gestensteuerung, um die App noch schneller und einfacher verwenden zu können. Das Update auf v17.1.0 steht allen Nutzern von Sygic kostenlos im App Store zur Verfügung.

‎Sygic GPS-Navigation & Karten
‎Sygic GPS-Navigation & Karten
Entwickler: Sygic a. s.
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Habe Sygic Europe, da gibt es kein Update. Was ist der Unterschied? Irgendwie werden die Apps vieler Anbieter immer undurchschaubarer. Das nervt, weil meistens nicht einmal die Appbeschreibung etwas dazu sagt.

    1. Die Verkehrsdaten kommen von TomTom und haben mich noch nie enttäuscht. Ich teste zur Zeit gerade TomTom und Sygic. Beide Programme funktionieren sehr gut. TomTom hat nich ganz so viele Funktionen, aber die Übersichtlichkeit ist eine Spur besser. Schwere Entscheidung. 🙂

        1. Tom Tom habe ich bisher Genutzt, aber jedes Jahr Geld dafür zahlen …
          Da ist hier einmal schon besser bei gleichen Daten

  2. Habe heute angesichts des Angebotes zugeschlagen. Anschließender Test war enttäuschend:
    Problem 1: Aufgrund einer empfohlenen Stauumleitung auf der A1 vor Bremen (aus Richtung HH) fuhr ich von der berechneten Route ab und folgte der per Schild ausgewiesenen Umleitung. Das Programm versuchte jedoch, mich auf die A1 zurück zu lotsen. Nachdem ich das 3.Mal nicht der Anweisung des Programms folgte, stürzte das Programm ab. Dies hatte ich vor vielen Jahren schon einmal in einer komplizierten Situation in HH mit einem anderen Programm erlebt, aber noch nie beispielsweise mit Navigon!

    Problem 2: Außerdem funktioniert die Ausgabe per BT nicht auf meinem Autoradio (Golf Ende 2015) – trotz korrekter Einstellung im Menü. Mit Navigon kein Problem!!!

  3. Früher war ich überzeugter Sygic Nutzer, aber TomTom schafft es nicht unser Neubau Gebiet seit zwei Jahren mit neuen Kartenmaterial zu versorgen. Leider sitzt seit schick bei der Auto Navigation auf TomTom Karten und nicht wie bei der Truck Navigation auf here maps. TomTom Verkehrsmeldungen bekomme ich auch bei Apple Maps.

    1. Hallo, hab auch mal direkt zugeschlagen, da TomTom radikal auf Abo umstellt und die lebenslangen Updates im Einmalzahlungen-Bereich einstampft (Mega Sauerei)…

      Nur wie kann ich zu Kontakten im Adressbuch navigieren? Finde keine Optionen dazu.

      Weiter direkt beim ersten Starten eingefroren und wiederholt abgestürzt, Support schon kontaktiert, bisher keine Rückmeldung.

      Danke Euch für hilfreiche Tips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de