Extravaganter Bluetooth-Lautsprecher: Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Angebot

Den normalerweise weit mehr als 300 Euro teuren Bang & Olufsen BeoPlay A2 bekommt ihr heute bei MeinPaket günstiger.

Bang Olufsen BeoPlay A2 1 Bang Olufsen BeoPlay A2 4 Bang Olufsen BeoPlay A2 2 Bang Olufsen BeoPlay A2 3

Update am 13. April: Der Lautsprecher ist heute in allen drei Farben bei Cyberport erhältlich. Ich habe die Links entsprechend angepasst. Zudem lohnt sich ein Blick in die Kommentare unter diesem Artikel, dort hat appgefahren-Leser Ackbar seine ausführlichen Eindrücke geschildert.


Darf es etwas ausgefallener sein? Falls euch normale Bluetooth-Lautsprecher zu einfach gestaltet sind und ihr stattdessen auf der Suche nach einem extravaganten Design seid, könnte der Bang & Olufsen BeoPlay A2 etwas für euch sein. Der Bluetooth-Lautsprecher ist heute bei MeinPaket im Angebot und wird dort deutlich günstiger verkauft als üblich. Zudem steckt in dem Teilchen noch sehr interessante Technik, die wir euch gerne vorstellen möchten.

  • Bang & Olufsen BeoPlay A2 für 258 Euro – Preisvergleich: 292 Euro
  • verfügbar in schwarz, grün, weiß

Der eigentlich mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 349 Euro angebotene Bluetooth-Lautsprecher ist in drei verschiedenen Farben erhältlich und mit einer Trageschlaufe ausgestattet. Schnell wird klar: Der Bang & Olufsen BeoPlay A2 möchte überall hin mitgenommen werden. Dank der kompakten Abmessungen von 4,4 x 14,2 x 25,6 Zentimetern sollte das kein Problem sein.

Erstaunlich ist das doch eher hohe Gewicht von stolzen 1,1 Kilogramm. Erklären lässt sich das vor allem durch den großen Akku, den der Hersteller verbaut hat. Ohne Steckdose soll der Bang & Olufsen BeoPlay A2 bei moderater Lautstärke 24 Stunden lang Musik wiedergeben können. Und selbst wenn man voll aufdreht, sollte man noch locker den halben Tag überstehen. Wenn ihr nicht wisst, wohin mit dem ganzen Strom, könnt ihr sogar euer iPhone per USB zum Aufladen an den Lautsprecher anschließen.

Bang & Olufsen BeoPlay A2 erzielt gute Testergebnisse

In Sachen Sound setzt Bang & Olufsen beim BeoPlay A2 auf die sogenannte True360 Sound Technology. Im Gegensatz zu anderen Bluetooth-Lautsprechern bietet dieses Modell nämlich echten Stereo-Sound: Auf beiden Seiten angebrachte Kanäle sorgen für eine breit gefächerte Klangverteilung.

Aber was hat der Bang & Olufsen BeoPlay A2 tatsächlich auf dem Kasten? Wir konnten den Lautsprecher bislang leider nicht testen, bei anderen Medien ist er aber bereits sehr gut angekommen. Die MacLife vergibt die Schulnote 1,3 und schreibt unter anderem: „Schöne, klare Höhen, passende saubere Mitten und ein unaufdringlicher Bass, der aber bei entsprechender Musik ganz schön was kann. Die Hoch- und Tieftöner des B & O sind auf Vorder- und Rückseite des Gerätes angebracht, sodass man den Lautsprecher schön in den Raum stellen kann und von allen Seiten einen klasse Sound genießen kann. Ausgewogen und angenehm, zwar nicht so laut wie mancher Brüllwürfel, der den Weg in die Redaktion findet, aber der Beoplay ist auch nicht als Partybespaßung gedacht, sondern soll dem Musikliebhaber schmeicheln, was ihm ohne Probleme gelingt.“

Einen weiteren Testbericht findet ihr bei den Kollegen der Computer Bild, bei denen der Bang & Olufsen BeoPlay A2 trotz sehr guter Schallausbreitung, ausgewogenem, raumfüllenden Klang sowie einer gediegenden Verarbeitungsqualität nur auf die Schulnote 2,81 kommt. Bemängelt wird hier die magere Ausstattung, wobei wir nicht ganz nachvollziehen können, was man bei einem Bluetooth-Lautsprecher neben USB-Anschluss und Trageschlaufe noch alles erwarten kann.

Falls ihr euch abschließend noch einen optischen Eindruck von dem schicken Lautsprecher verschaffen möchtet, werft einfach einen Blick auf das folgende Video.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich habe den Lautsprecher schon ein paar Monate und bin zufrieden. Der Akku hält wirklich sehr lang (ich habe nie gemessen, aber trotz längerem Einsatz hielt der Akku meistens so 3-5 Tage). Der Klang ist für die Größe sehr gut, aber man kann natürlich nicht erwarten, dass man damit eine große Anlage übertreffen kann. Gerade in nicht zu großen Räumen (ich würde spontan sagen bis ca. 50qm) bekommt man einen guten Raumfüllenden Klang, wenn man das Gerät richtig positioniert. Draußen muss man allerdings mit leichten Schwächen rechnen. Wenn man also im Urlaub guten Klang im Hotel / in der Ferienwohnung möchte hat man hier genau das Richtige. Auch draußen bekommt man noch einen guten Klang, aber halt nicht so gut wie drinnen und die Leistung reicht meiner Meinung nach nicht aus um einen Garten zu beschallen. Wenn man aber auf dem Balkon sitzt, sollten Menschen ohne allzu hohe Ansprüche auch glücklich werden. Wer für Draußen mehr Leistung möchte kann zum Beolit 12 greifen, der wiegt der auch deutlich mehr, ist größer und der Akku hält nicht so lange durch.

    Ach ja, Ihr hattet doch mal eine Redaktion in Bochum in der Innenstadt, oder? Falls das noch der Fall ist könnte ich Mittwoch oder Donnerstag Nachmittag mal vorbei kommen, dann könnt ihr selber hören 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de