Fitbit Aria Air: Kostengünstige Bluetooth-Waage mit App ausprobiert

Misst das Gewicht und bestimmt den BMI

Auf der IFA 2019 hat Fitbit nicht nur die Versa 2 (zum Testbericht) vorgestellt, sondern auch die intelligente und kostengünstige Waage Fitbit Aria Air (Amazon-Link). Ich konnte die Waage selbst ausprobieren und möchte gerne alle Details und Erfahrungen mit euch teilen.

Die Fitbit Aria Air ist die günstigste Waage aus dem Hause Fitbit. Die Einbindung per App (App Store-Link) erfolgt schnell und einfach, hierzu muss man einfach die Batterien einlegen und die Fitbit-App starten. Ohne App lässt sich die Aria Air auch nutzen, doch dann muss es keine smarte Waage sein.


Die Waage zeigt dabei das Gewicht und den BMI auf dem Display an. Weitere Details lassen sich dann per App abrufen, wobei die Daten per Bluetooth übertragen werden. Ist das Smartphone mal nicht in Reichweite, speichert die Waage die Daten und überträgt sie später. Das funktioniert bei mir wunderbar und einwandfrei. In den Amazon-Rezensionen sprechen einige Tester von Synchronisierungproblemen – diese kann ich nicht nachvollziehen.

Aria Air unterstützt folgende Features zur Gewichtskontrolle:

  • Option zur Erstellung eines Gewichtsmanagement-Plans: Gewichtsziel in der App definieren, Ernährung notieren und Ab- oder Zunahme-Trends zusammen mit Kalorienverbrauch für einen gezielten Plan nutzen
  • Konnektivität mit Partner Apps: Synchronisation der gewichtsspezifischen Daten mit populären Apps anderer Anbieter für ein ganzheitliches Bild in übersichtlicher Darstellung in der Fitbit App
  • Sozial und inspirativ: Der Community-Bereich der Fitbit App ermöglicht Verbindungen zu Freunden, Familie und anderen Fitbit-Usern für Informationsaustausch, Koordination und Motivation

Während die WLAN-Waage Aria 2 bis zu 8 Personen automatisch erkennen kann, misst die Aria Air das Gewicht stets für eine Person. Wer mehrere Profile in der App hinterlegt, muss das gemessene Gewicht der entsprechenden Person manuell zuordnen. Außerdem können die Daten zum Beispiel mit einem Fitbit-Tracker synchronisiert werden – in der App kann man einsehen, wie sich Aktivitäten auf Gewohnheiten und Ziele auswirken.

‎Fitbit
‎Fitbit
Entwickler: Fitbit, Inc.
Preis: Kostenlos+

Mit der Fitbit Aria Air kann man schnell, einfach und kostengünstig das eigene Gewicht und den BMI bestimmen. Eine Messung des Körperfettanteils erfolgt hier nicht, das kann nur die teure Aria 2. Ebenso muss man auf WLAN verzichten. Die Aria Air versteht sich als Ergänzung zu schon bestehenden Fitbit-Produkten, um Daten in der App zusammenführen zu können.

Die Fitbit Aria Air kostet 56,98 Euro und ist in den Farben schwarz und weiß verfügbar.

Fitbit Aria Air Intelligente Waage
8 Bewertungen
Fitbit Aria Air Intelligente Waage
  • Anzeigen und Messen von Gewicht-
  • Statistiken werden mit Ihrem Fitbit-Dashboard per Bluetooth synchronisiert
Fitbit Aria Air Intelligente Waage
8 Bewertungen
Fitbit Aria Air Intelligente Waage
  • Anzeigen und messen von Gewicht-
  • Statistiken werden mit Ihrem Fitbit-Dashboard per Bluetooth synchronisiert

Kommentare 2 Antworten

  1. Eigentlich könnte Google als aktuelle Adoptivmutter von Fitbit die Geräte gratis verteilen. Mit den gesammelten Gesundheitsdaten lässt sich doch bestimmt genug Geld verdienen.
    Ein Schelm wer denkt die Fitbit-Daten landen nicht bei Google bzw. / und die Daten wären sicher. 🤪

  2. Habe meine Waage vor Jahren entsorgt und wiege mich seit dem auch nicht mehr. Meine Hose, ein Maßband oder ab und zu mal ein Check mit nem Caliper sind da deutlich aussagekräftiger. Besonders lustig finde ich, wenn mir eine Waage vorschlagen will wie viel Kalorien ich essen soll. Die kennt doch meinen Lebensstil überhaupt nicht.😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de