Foundation: Featurette zur Apple TV+-Serie veröffentlicht

Einblicke in visuelle Effekte und Kostüme

Apples eigener Videostreaming-Dienst Apple TV+ kommt so langsam in Gang und wartet mittlerweile mit so einigen spannenden Filmen, Serien und Dokumentationen auf. Zu einer der aufwändigsten und bildgewaltigsten Neuerscheinungen zählt die Science Fiction-Serie Foundation, die seit einigen Wochen auf der Streaming-Plattform zu sehen ist.

Auch ich habe in dieser Woche mit Foundation begonnen und bin bisher sehr angetan von den Welten, Menschen und Geschichten dieser thematisch umfangreichen SciFi-Serie, die auf den Romanen von Isaac Asimov basiert. Die Serie erzählt die Geschichte einer Gruppe von Verbannten auf ihrer monumentalen Reise zur Rettung der Menschheit und zum Wiederaufbau der Zivilisation nach dem Untergang des Galaktischen Imperiums. Als Schauspieler agieren der großartige Jared Harris („Chernobyl“, „The Crown“), Lee Pace („Guardians of the Galaxy“) und Lou Llobell („Voyagers“) in den Hauptrollen.


Neun Folgen der ersten Staffel bisher bei Apple TV+ verfügbar

Wer sich für die visuellen Hintergründe zu Foundation interessiert, kann sich ab sofort bei YouTube ein kleines Featurette-Video zur Serie ansehen. Dort kommen unter anderem der ausführende Produzent David S. Goyer und der Produktionsdesigner Rory Cheyne zu Wort. Auch weitere Beteiligte äußern sich zu den Umgebungen und Set Designs, Miniatur-Modellen und Kostümen.


Foundation ist seit dem 24. September dieses Jahres bei Apple TV+ verfügbar. Bisher wurden in der ersten Staffel neun Folgen jeweils wöchentlich ausgestrahlt, die zehnte Folge folgt am 19. November. Um die Serie ansehen zu können, ist ein Apple TV+-Abo notwendig, das für 4,99 Euro auf der Website von Apple gebucht werden kann. Wer ein Apple-Gerät kauft, erhält Apple TV+ drei Monate kostenlos. Auch im Apple One-Kombi-Abo ist der Videostreaming-Dienst enthalten.

Habt ihr Foundation bei Apple TV+ schon gesehen? Wenn ja, wie hat euch die Serie bisher gefallen? Wir sind wie immer gespannt auf eure Meinungen in den Kommentaren.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Ja eine wirklich beeindruckende und Serie! Muss sich hinter manchem Meisterwerk das fürs Kino gedreht wurde absolut nicht verstecken. Die neue Folge heute war wirklich sehr gelungen und macht das Warten bis nächsten Freitag spannend.
    PS: auch gelungen aber natürlich ganz anders die Serie Teheran, auch auf Apple TV+

  2. Ich persönlich habe das Abo. Ja, ich weiß, dass es Leute gibt, die so etwas peinlich finden, weil nichts für sie dabei ist oder weil der Content einfach viel zu wenig ist.

    Aber ich weiß auch, dass es nicht nur foundation gibt, die mich fasziniert hat. Bis auf eine einzige war alles wirklich gut für mich. Auch die Dokus. Sollte man gesehen haben. Sogar für die Enkel ist etwas dabei, egal wie alt sie sind.

    … und wir stehen erst am Anfang. Und ehrlich: 5 Euro pro Monat entspricht der Leihe von einem aktuellem Film in itunes. Habe allerdings auch keine anderen Abos, weil ich z.B. bei Amazon auch viel Müll, die mir wirklich Lebenszeit raubt, „finden“ kann. Hatte es einmal einen Monat als Geschenk.
    Bei ATV+ ist es anders. Fast nur wirklich fesselndes. Bin gerade bei Morning Show, Staffel 2. Aber auch (aktuell) „Infiltration“ in der heute erschienenen Folge: Man, das war wirklich Grusel-Spannung pur. Bei mir: Alles gut!

    1. Dem kann ich mich anschließen. Bisher waren alle Apple Originals absolut sehenswert – übrigens auch Ted Lasso, selbst für mich als Fußball Desinteressierter.

  3. Ich bin bis jetzt leider nur bis zum Ende der ersten Folge gekommen.
    Bis auf die wirklich beeindruckenden Bilder fand ich es extrem langweilig.
    Ich weiß leider nicht ob ich es weiter schauen soll.

    1. Du hast noch nie Serien geschaut. Es gibt Serien die erst nach Folge 10 beginnen geil zu werden. Also dran bleiben auch wenn ich Foundation noch nicht angefangen habe

  4. „Amused to death“ – eine Serie mehr mit sehr effektvoller, aber sinn- und inhaltsfreier Unterhaltung. All dieses ähnlich gestrickte Junkzeugs wäre ja ganz nett, wenn Lebenszeit nicht begrenzt wäre. – So giftig bin ich, weil ich leider noch viel zu oft selber in die „Falle“ trete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de