Google: Maps auf der Watch & neue Chromecast-Sticks vorgestellt

Google ist längst nicht nur eine Suchmaschine. Alle Neuerungen haben wir in der Übersicht.

Aus dem Hause Google gibt es viele Neuigkeiten. Wir fassen die wichtigsten Informationen für euch zusammen und starten mit dem Update von Google Maps.

Google Maps mit Apple Watch-App

google maps apple watch

Das neuste Update von Google Maps (App Store-Link) macht die Karten-Applikation auch auf der Apple Watch verfügbar. Hier hält sich der Nutzen allerdings in Grenzen, da man sich nur „Nach Hause“ oder „zur Arbeit“ navigieren lassen kann. Dazu muss der Haken bei „Web- und App-Aktivitäten“ in den Kontoeinstellungen gesetzt sein. Außerdem integriert Version 4.11.0 die Möglichkeit Ankunftszeiten mit den verschiedenen Verkehrsmitteln einfach zu vergleichen. Das Update steht wie immer kostenfrei zum Download bereit.

Chromecast & Chromecast Audio vorgestellt

Google ChromecastAuf der gestrigen Google-Präsentation wurden nicht nur neue Smartphones vorgestellt, sondern auch ein neues Modell des Google Chromecast, streng genommen sogar zwei. Hierbei handelt es sich um einen Streaming-Adapter, ähnlich wie es der Fire TV Stick von Amazon ist. Er wird per HDMI an den Fernseher angeschlossen.

Vom Vorgänger hat Google rund 20 Millionen Einheiten verkauft, der Nachfolger sieht nicht mehr wie ein USB-Stick aus, sondern kommt mit einem runden Design daher. Die neue Version verfügt über bessere Hardware und Software. In der überarbeiteten App für iOS und Android gibt es mit „What’s on“ eine neue Funktion, mit der man sich trendige Inhalte anzeigen lassen kann. Seien es YouTube-Videos, Apps, Filme und mehr. Es werden nur Inhalte präsentiert, die auch verfügbar sind. Ist die Netflix-App installiert, gibt es Inhalte von Netflix. Ist sie nicht installiert, gibt es keine.

 

Google Chromecast iconÜber die Sprachsuche können dann auch Apps durchsucht werden, die nicht installiert sind. Des Weiteren werden Inhalte noch schneller geladen und gestreamt, dafür sorgt das neue FastPlay. Weiterhin könnt ihr den Chromecast auch für Spiele verwenden. Der neue Chromecast kostet 39 Euro und ist schon im Google Store verfügbar.

Chromecast Audio fürs Musikstreaming

Mit dem Chromecast Audio können ältere Geräte WLAN fähig gemacht werden. Der Adapter wird per 3,5mm Klinke angeschlossen und ermöglicht dann das Musikstreaming via WLAN. Neben Google Play Music wird auch Deezer und bald auch Spotify unterstützt. Auch der Chromecast Audio kostet 39 Euro.

Google Chromecast Audio

Kommentare 8 Antworten

  1. Was in den Beschreibungen fehlt (in der offiziellen Update-Info, aber auch hier): Es gibt auch ein neues Widget für Maps „Öffentlicher Verkehr in der Nähe“. Allerdings findet es nichts, selbst wenn man direkt neben einem Bahnhof steht. Würde das aus Versehen veröffentlicht?!

  2. Chromecast Audio ist ja unnötig, für 39 Euro kann man sich einen „normalen“ WLAN Transmitter holen und kann dann alles abspielen und nicht nur deezer, spotify oder Google 🙂

  3. Das neue Design mag nicht jedem gefallen, aber es ist gut durchdacht. Nicht jeder TV ist dazu geeignet um einen Stick aufzunehmen, sei es wegen der Wandhalterung oder weil der USB Anschluss an der Außenseite sitzt und der herraustehende Stick einfach hässlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de