Google Maps: iOS- und Android-App zeigt jetzt auch Luftqualität an

Daten zunächst nur für die USA

Bei Googles Smart Home-Gerät Nest Hub gibt es bereits die Möglichkeit, sich die Luftqualität bzw. einen Luftqualitätsindex (AQI) anzeigen zu lassen. Bald soll das Feature auch in einem Widget den Weg auf die Google Pixel-Smartphones finden.

Wie 9to5Google nun berichtet, ist die Anzeige des Luftqualitätsindexes auch in den iOS- und Android-Apps von Google Maps (App Store-Link) gelandet. Die Funktion wurde im vergangenen Jahr erstmals präsentiert und fügt eine weitere Kartenebene hinzu. Diese kann in der Karten-Hauptansicht von Google Maps unter iOS über Antippen des Ebenen-Buttons am rechten oberen Bildschirmrand aufgerufen werden. Dort finden sich die verschiedenen Kartenoptionen, in denen man unter anderem auch Satellitenbilder, die aktuelle Verkehrslage oder die Waldbrandgefahr einblenden kann. Ab sofort findet sich dort auch eine Ebene für den Luftqualitätsindex.


Wenn man die Ebene Luftqualität auswählt, wird die aktuelle Google Maps-Ansicht verkleinert und eine aktuelle Region angezeigt. Über den größten Orten werden Pins angezeigt, und es lässt sich auf einen beliebigen farbcodierten Punkt tippen, um einen bestimmten Ort zu sehen. Weitere Details werden auf dem unteren Blatt mit einer leicht verständlichen Textbeschreibung angezeigt.

„Sie sehen den Luftqualitätsindex (AQI), der angibt, wie gesund (oder ungesund) die Luft ist, sowie Hinweise für Aktivitäten im Freien, wann die Informationen zuletzt aktualisiert wurden und Links zu weiteren Informationen.“

Der Luftqualitätsindex reicht von 0 bis 400+, was auch mit einer Skala im Info-Bereich angezeigt wird. Über einen Link kann man mehr darüber erfahren, woher die Daten stammen. Wenn man in der Ansicht nach oben wischt, werden nahe gelegene Luftqualitätsstationen aufgelistet.

Obwohl die entsprechende Kartenebene für den Luftqualitätsindex auch bereits in der deutschen Version von Google Maps vorhanden ist, lassen sich hierzulande und auch im europäischen Ausland keine Daten abrufen. Bisher stellt Google Maps lediglich flächendeckend Daten für die USA zur Verfügung. Es ist aber davon auszugehen, dass das Feature bald auch in anderen Ländern nachgereicht werden wird.

‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. So ein Schwachsinn. Die sollen mal lieber Höchstgeschwindigkeitsanzeige integrieren. Das ist wirklich sinnvoll und überfällig

  2. Ach man, wieder mal ein Clickbait Artikel. Kann man das nicht gleich in der Überschrift schreiben, dass es nur in den USA verfügbar ist?

    1. Direkt unter der Überschrift steht folgender Satz, „Daten zunächst nur für die USA“. Was ist daran Clickbait, zumal der Button für die Luftqualität auch in der deutschen Version der App schon integriert wurde?

      1. In der Pushbenachrichtung und auf der Übersichtsseite, steht nichts von USA. Da steht, dass es ab sofort verfügbar ist. Erst beim öffnen der News, steht dann, dass es in den USA verfügbar ist.
        Auch wenn der Button verfügbar ist, gibt es keine Daten. Ich hab auch Waldbrände verfügbar und es gibt keine Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de