Griffin HELO TC Assault: Spielzeug-Heli jetzt mit Raketen

Vor etwas mehr als einem halben Jahr gab es die ersten Spielzeug-Helis mit iPhone-Steuerung. Jetzt wird aufgerüstet.

Griffin bringt in diesem Monat einen neuen Helikopter mit zusätzlichen Raketen auf den Markt. Vorbestellt werden kann der iPhone-Heli für 49,90 Euro (Arktis-Webshop), ausgeliefert werden soll das Spielzeug ab dem 15. April.


Der offizielle Name lautet Griffin HELO TC Assault, zur Steuerung wird neben dem mitgelieferten Infrarot-Sensor auch eine App benötigt, die man kostenlos aus dem App Store laden kann. Im Gegensatz zu den bisherigen Modellen verfügt dieser Helikopter über Raketen-Schächte, in die man zwei der acht Geschosse einführen und auf Knopfdruck abschießen kann. Um im Büro-Krieg auch bei Dunkelheit zu bestehen, hat der Helikopter eine kleine LED-Leuchte verbaut, die man auf Wunsch einschalten kann.

Insgesamt bietet der Griffin HELO TC Assault nicht viel mehr als herkömmliche und oft günstigere Mini-Helis, abgesehen von der Steuerung mit dem iPhone, die auf Wunsch auch über die Neigungssensoren funktioniert. Als echte iPhone-Junkies haben wir so einen Helikopter natürlich schon einmal ausprobiert, auch wenn es nicht die Version mit den Raketen war. Das Video wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten (YouTube-Link).

Kommentare 16 Antworten

  1. Ist der Helikopter auch mit dem IPad kompatibel
    Edit: Auf den Bildern sind auch IPad und IPod deshalb denke ich mal ja
    Aber wenn jemand mehr weiß???

  2. Beim nächsten Flug solltest Du den Sturzhelm aus dem Regal anziehen, dann können auch nicht versehentlich die Haare rasiert werden. 😀

    Falls ihr den Heli verlost, dann lasst uns doch schätzen, wieviel Bier noch in der Flasche war, die der Heli rasiert hat. 😀

  3. Also ich hab den Vorgänger. Da reist die Verbindung jedes mal ab, wenn ich so ca 2m hoch bin. Hatte ihn eingeschickt und neuen bekommen. Problem war aber das gleiche 🙁

  4. ich habe mir mal den appracer von apptoyz gekauft und der hatte nie richtig reagiert selbst wenn ich mit dem phone direkt hinter dem auto positioniert obwohl er voll aufgeladen war 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de