Gurman: iPhone 14 Pro mit Always-On-Display und Lockscreen-Widgets

Neue Ausgabe des "Power On"-Newsletters

Es wird schon seit längerem vermutet, dass die neue iPhone 14 Pro-Generation, die wahrscheinlich im September dieses Jahres vorgestellt werden wird, wohl auch über ein Always-On-Display verfügen wird. Damit lassen sich Informationen schnell und einfach einsehen, ohne den Bildschirm antippen zu müssen.

In der neuesten Ausgabe seines Power On-Newsletters hat Bloomberg-Redakteur Mark Gurman nun mitgeteilt, dass das Always-On-Display des iPhone 14 Pro auch eine Unterstützung für die mit iOS 16 vorgestellten Lockscreen-Widgets bieten werde. Letztere sollen unter anderem Infos zu Wetter, Fitnessdaten und mehr liefern. In seinem Newsletter heißt es:


„Wie die Apple Watch wird das iPhone 14 Pro in der Lage sein, Widgets mit Wetter-, Kalender-, Aktien-, Aktivitäts- und anderen Daten einzublenden, während der Bildschirm auf einer niedrigen Helligkeit und Bildrate bleibt. Und es wird eine Einstellung geben – ebenfalls wie bei der Apple Watch – die verhindert, dass sensible Daten auf dem Sperrbildschirm für alle sichtbar angezeigt werden.“

Darüber hinaus soll das Always-On-Display auch die Zeit, das Datum und eine Anzeige für ungelesene Nachrichten darstellen können. Ähnlich wie auch bei der Apple Watch, die über ein solches Feature seit der Series 5 verfügt, wird es den Nutzern und Nutzerinnen wohl über die Einstellungen des iPhones ermöglicht werden, die Always-On-Displayanzeige entweder zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. So berichtet MacRumors.

Gurman geht davon aus, dass das Always-On-Display der iPhone 14 Pro-Modelle akkuschonend sein wird: Eine Kombination aus geringerer Helligkeit und einer niedrigen Aktualisierungsrate soll dafür sorgen. Die mit dem iPhone 13 Pro eingeführten ProMotion-Bildschirme können im Standby-Zustand bis auf 10Hz gedrosselt werden. Das Always-On-Display soll den iPhone 14 Pro-Modellen vorbehalten bleiben, möglich ist aber auch eine spätere Erweiterung auf die Standard-Modelle.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Die screens von iPhone 14 sollen doch sogar bis auf 1hz gehen können. 10hz ist noch zu viel für ein always on display wegen dem Akkuverbrauch, zudem wird diese dann wohl auch das Argument sein, warum ein Always on display nicht für die 13 Pro Modelle kommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de