HD+ ToGo startet: 50 HD-Sender für 5 Euro im Monat

Der erste Monat ist gratis

9 Kommentare zu HD+ ToGo startet: 50 HD-Sender für 5 Euro im Monat

Insofern ihr HD+ abonniert habt, könnt ihr ab sofort auch HD+ ToGo buchen. So könnt ihr HD+ auch unterwegs auf Smartphone und Tablet nutzen. Die neue HD+ App (App Store-Link) erlaubt Zugriff auf über 50 HD-Sender, ebenso könnt ihr auf viele Mediatheken der HD+-Sender zugreifen. Die App ist zudem werbefrei.

Über die integrierte Suchfunktion könnt ihr gewünschte Inhalte im Live-TV, in den Mediatheken und in der TV-Vorschau finden. Zusätzlichen Komfort bieten der umfassende TV-Guide (EPG), die TV-Tipps sowie eine Merkliste für die persönliche Programmplanung.


Andreas Müller-Vondey, Leiter Vertrieb und Marketing der HD PLUS GmbH:

Jetzt können TV-Fans die Vorzüge von HD+ wirklich überall genießen. Mit HD+ ToGo steckt der HD-Fernseher quasi nicht nur in der Hosentasche, sondern eröffnet eine neue, faszinierende TV- und Videowelt. Die beliebtesten privaten und öffentlich-rechtlichen Sender sind nur einen Fingertip entfernt – und das mit maximalem Komfort. Wer HD+ ToGo ausprobiert, wird schnell feststellen, dass wir sehr viel Wert auf eine intuitive und bequeme Bedienung legen. Es ist jetzt auch für unterwegs das beste HD+ aller Zeiten – für Abonnenten und Abonnentinnen, Interessierte oder ehemalige Kunden und Kundinnen, die eine mobile Nutzung von HD+ bisher vermissten.

HD+ ToGo ist im ersten Schritt für bestehende und neue HD+ Abonnenten und Abonnentinnen als Zusatzoption über das Kundenkonto („Mein HD+“ auf der Website www.hd-plus.de) erhältlich. Im ersten Monat ist der Service gratis, danach kostet HD+ ToGo zusätzlich zum Abo 5 Euro im Monat. Fair und flexibel: Das Fernsehen zum Mitnehmen ist monatlich kündbar. Zwei Streams können auf bis zu fünf verschiedenen Geräten gleichzeitig genutzt werden, im EU-Ausland fallen bei der Nutzung keine Zusatzkosten an. HD+ ToGo soll so bald als möglich auch im Handel verfügbar sein.

‎HD+
‎HD+
Entwickler: HD PLUS GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Mit „den Mediatheken“ sind vermutlich die der öffentlich rechtlichen (die ja ohnehin kostenlos in HD gestreamt werden können) gemeint, oder? Wären da die Mediatheken der privaten (Joyn und Tvnow) direkt dabei wäre es tatsächlich ein Schnapper.

  2. Zusätzlich zu den eh schon lächerlichen 5€ im Monat für werbefinanziertes Fernsehen also nochmal 5€ um es auch mitnehmen zu können?😃 Ne danke.
    Unfassbar das die immer noch in SD senden und für 1080p 5€ im Monat wollen, während Im Streaming Bereich 4K schon seit Jahren Standard ist.
    Das hat bei mir zumindest dazu geführt, dass ich eigentlich kaum noch normales live TV schaue….SD kann man sich auf 4K Geräten mit 55″+ doch einfach nicht mehr geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de