House of Marley Chant: Mobiler Lautsprecher mit gutem Klang & Design

Auch wenn zumindest hier im Norden das Wetter nicht nach Outdoor-Aktivitäten aussieht, gibt es mit dem House of Marley Chant ein neues Produkt, dass euch am See oder im Garten von großer Hilfe sein kann.

House of Marley Chant 1 House of Marley Chant 2 House of Marley Chant 3 House of Marley Chant 4 Größenvergleich

In den USA ist der kleine mobile Lautsprecher schon seit dem letzten Jahr erhältlich, mittlerweile ist der Chant auch nach Europa geschwappt, und kann im Handel käuflich erworben werden. Wir haben von House of Marley den Chant in der kabelgebundenen Version erhalten, den wir euch nachfolgend genauer vorstellen wollen.


Neben der uns vorliegenden Variante, die beispielsweise bei Amazon zu einem Preis von 59,99 Euro (Amazon-Link) inklusive Versandkosten erhältlich ist, gibt es auch noch ein weiteres Modell, dass zusätzlich über eine Bluetooth-Funktion zum drahtlosen Verbinden von iPhone, iPad oder iPod mit dem Gerät verfügt. Diese Version bezahlt man momentan bei Amazon (Amazon-Link) mit 80,26 Euro.

Wie man es von den Produkten von House of Marley gewohnt ist, wurde auch beim Chant großer Wert auf umweltfreundliche Eigenschaften gelegt. Diese Tatsache zeigt sich schon bei der Verpackung des kleinen Lautsprechers: Hier findet sich kein einziges Stück Plastik: Alles ist in einem aus recycelten Karton gefertigten Karton untergebracht, und auch die Inlays im Inneren sowie die Bedienungsanleitung sind vollständig aus Papier. Selbst die kleinen Bänder, mit denen die beiden beiliegenden Kabel zusammengehalten werden, sind weder aus Gummi, noch aus Plastik, sondern aus einer Bastschnur – wenn schon umweltfreundlich, dann richtig.

Ungewöhnliches Design, gute Verarbeitung

Der Chant selbst kommt in einer hochwertigen Hülle aus olivgrünem Leinen, das zusätzlich noch leicht gepolstert ist, daher. Mit einem umlaufenden Reißverschluss lässt sich der Deckel abklappen, und der Blick auf den Lautsprecher wird freigegeben. Größentechnisch lässt sich der Chant in etwa mit einem großen Kaffeebecher vergleichen – oder einer übergewichtigen Coladose. Mit einer Höhe von etwa 11 cm und einer Breite von 9 cm – inklusive Leinenhülle – nimmt der Chant auch im kleinsten Rucksack nicht allzu viel Platz weg. Im Inneren des Deckels befindet sich zusätzlich eine kleine Tasche, in der die mitgelieferten Kabel sicher verstaut werden können.

Denn: Im Gegensatz zur Bluetooth-Variante des Lautsprechers ist man beim Betrieb dieses Modells auf eine Kabelverbindung zur Verbindung zwischen iDevice und Chant angewiesen. Glücklicherweise liefert House of Marley nicht nur ein etwa 40 cm langes USB-auf-Mini-USB-Kabel zum Aufladen des integrierten 1.100 mAh-Akkus, sondern auch ein in jamaikanischen Farben stoffummanteltes 3,5 mm-Klinkenkabel bei, das für die Verbindung sorgt. So muss nur kurz das Kabel im Gerät und dem iDevice eingestöpselt, der An-Schalter am oberen Lautsprecherrand betätigt werden, und es kann mit der Beschallung los gehen.

House of Marley gibt an, für den Chant nicht nur einen hochwertigen Rahmen aus Bambusholz sowie einen Korpus aus recyceltem schwarzen Kunststoff verwendet, sondern dem 2“-Lautsprecher mit schwarzem Metallgitter auch einen Passivradiator spendiert zu haben, der für besonders guten Sound sorgen soll. Für zusätzliche Mobilität sorgt ein auf der Rückseite angebrachter Karabiner, der sich problemlos an Rucksäcken, Bäumen oder anderen geeigneten Stellen anbringen lässt.

Zum eigentlichen Abspielen der Musik ist es nicht einmal nötig, den Chant aus seinem Leinencover heraus zu nehmen: Es reicht, einfach den Reißverschluss zu öffnen und nach hinten zu klappen. Durch Aussparungen am unteren Rand der Hülle kann das Klinken- oder zum Aufladen auch das USB-Kabel problemlos angesteckt werden.

Positive Überraschung beim Chant-Soundtest

Doch wie ist der Sound dieses sehr klein bemessenen Lautsprechers? Naturgemäß erwartet man von einer solch winzigen Brüllbox keine großen Wunder hinsichtlich der Klangqualität. Enttäuschung stellte sich bei mir allerdings auf keinen Fall ein, im Gegenteil.  Die maximale Lautstärke des Chant ist enorm und sollte auf jeden Fall ausreichen, um ein Picknick im Park oder das Hotelzimmer angemessen zu beschallen. Bei geringerer Lautstärke ist der Sound natürlich ausgewogener, hier überzeugt der Lautsprecher mit klaren Mitten und einem überraschend vollen Bass. Dieser bringt sogar die Fläche, auf der das Gerät abgestellt wird, beizeiten zum vibrieren. Bei einigen Testsongs von Bob Marley & The Wailers (ja, das musste sein!) merkt man auch, auf welches Genre sich der Chant am besten versteht. Allerdings klangen auch akustische Singer-Songwriter-Tracks wirklich ansprechend. Lediglich mit sehr differenzierter, komplexer Musik wie Jazz und Klassik, wollte sich der Chant nicht so recht anfreunden und klang etwas zu nüchtern – aber dafür ist das kleine Schmuckstück wohl auch nicht wirklich gedacht.

Während meiner Tests im Dauerbetrieb hielt der integrierte Akku sogar weitaus länger als die auf der House of Marley-Website angegebenen sechs Stunden – zusammengefasst kam ich auf etwa acht Stunden Spielzeit, was für einen langen Tag am Strand oder im Garten auf jeden Fall ausreichen sollte. Allerdings hatte ich die Lautstärke zumeist im ersten bis mittleren Drittel des Schiebereglers auf iPhone und iPad justiert: Bei dauerhafter Beschallung mit maximaler Lautstärke könnte sich die Lebensdauer des Akkus auch noch ein wenig nach unten verschieben. Mit etwa zwei Stunden Ladedauer an meinem MacBook Pro ist der Chant aber auch schnell wieder einsatzbereit.

Insgesamt war ich positiv überrascht von diesem kleinen, aber leistungsfähigen Lautsprecher, der nicht nur Rock, Pop und Reggae für seine kleinen Maße sehr überzeugend und klar wiedergeben kann, sondern auch mit einem ansprechenden Design und einer langen Akkulaufzeit punkten kann. Einzig schade ist die Tatsache, dass es am Chant selbst keine Lautstärkeregelung gibt. So muss immer das iDevice in die Hand genommen und entsperrt werden, um diese Tätigkeit auszuführen. Auch Fans von klassischer oder Jazz-Musik werden mit dem Chant sicher nicht ihre Erfüllung finden. Für alle anderen Musikliebhaber, die auch mobil mit einem ungewöhnlichen Lautsprecher unterwegs sein wollen, lohnt sich die Anschaffung auf jeden Fall.

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

    1. Natürlich haben die meisten eine zylindrische Form…mir gefallen die Details, wie Bambusrahmen, Leinenhülle mit praktischem Karabiner etc.
      Apropos @Mel: toller Artikel u. sehr informativ geschrieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de