Human Resource Machine: Ein witziges Logik-Puzzle für alle Denker im Test

Gestern haben wir euch Human Resource Machine bereits kurz vorgestellt, heute folgt unser ausführlicher Test der Neuerscheinung.

Humen Resource Machine 4

Es könnte durchaus vorkommen, dass heute weniger Artikel veröffentlicht werden als für gewöhnlich. Die einfache Erklärung: Ich kann Human Resource Machine (App Store-Link) nicht mehr aus der Hand legen und muss zunächst einmal die rund drei Dutzend Level der Universal-App erfolgreich absolvieren. Ich könnte diesen Testbericht also auch abkürzen: Human Resource Machine ist eine absolute Empfehlung für alle Fans von Logik-Puzzles. Aber natürlich möchte ich euch mit näheren Informationen versorgen.

Human Resource Machine stammt von den Entwicklern, die auch schon den Klassiker World Of Goo in den App Store gebracht haben. Zudem haben sie mit dem urkomischen Little Inferno bereits eine große Portion Humor geboten, der nun im neuesten Spiel fortgesetzt wird. Nun gut, so neu ist Human Resource Machine gar nicht, denn der Titel ist bereits vor Monaten auf anderen Plattformen erschienen. Dafür kostet die App mit 4,99 Euro jetzt auch deutlich weniger als zum Beispiel auf dem Computer, zudem sind keine In-App-Käufe enthalten. Das gefällt uns richtig gut.

Darum geht es in Humen Resource Machine

Die generelle Spielidee könnte wohl von keinem besser beschrieben werden als von den Entwicklern, daher lasse ich sie an dieser Stelle gerne zu Wort kommen: „Human Resource Machine ist ein Rätselspiel für Nerds. Solltest du keine Ahnung vom Programmieren haben, keine Sorge! Programmieren ist nichts anderes als Rätsel lösen. Wenn man erst mal von den ganzen 1en und 0en und diesen furchteinflössenden geschwungen Klammern wegdenkt, ist Programmieren einfach, logisch, wunderschön und etwas, womit jeder zurecht kommen und Spaß haben kann!“

In der Praxis sieht das wie folgt aus: Mit Hilfe von Befehlen muss man eine kleine Spielfigur so programmieren, dass sie von einem Fließband Pakete aufnimmt und diese dann zum zweiten Fließband transportiert. Natürlich werden die Aufgaben im Laufe der Zeit immer anspruchsvoller, so muss man beispielsweise Nullen aussortieren oder die Werte von zwei Boxen miteinander addieren, bevor man sie wieder auf das Fließband legt.

Humen Resource Machine 1

Ein großer Pluspunkt des Spiels ist ohne Zweifel die Tatsache, dass es in deutscher Sprache lokalisiert ist, abgesehen natürlich von den Bezeichnungen der Befehle, die man zum Programmieren der Spielfigur verwendet. Inbox, Outbox, add, sub, copyto und ähnliche Befehle sollte man aber auch ohne große Englischkenntnisse auf die Kette bekommen, zumal alle neuen Begriffe ausführlich erklärt werden.

Eine Aufgabenstellung in Human Resource Machine könnte dann beispielsweise so aussehen: „Nehmen Sie jeweils zwei Dinge aus der INBOX. Subtrahieren Sie zunächst das Erste vom Zweiten und legen Sie das Ergebnis in die OUTBOX. Subtrahieren Sie DANACH das Zweite vom Ersten und legen das Ergebnis in die OUTBOX. Für alle Paare wiederholen.

Die für die Programmierung notwendigen Befehle werden einfach aus dem Pool der bereits gelernten Befehle mit dem Finger in den Befehlsablauf geschoben, was übrigens auf größeren Displays deutlich besser funktioniert als auf kleinen Bildschirmen. Ist man der Meinung, dass man die richtige Programmierung gefunden hat, kann man den Ablauf starten. Sobald etwas nicht stimmt, bekommt man einen entsprechenden Hinweis und hat die Möglichkeit den Ablauf zu optimieren, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird und alle Pakete dort landen, wo sie hingehören.

Humen Resource Machine 3

Zusätzliche Herausforderungen durch Optimierungen

Das Ende der Fahnenstange ist damit aber noch nicht erreicht, denn oftmals können die erstellten Abläufe noch optimiert werden. Dazu gibt es in jedem Level zwei zusätzliche Herausforderungen: In der Größenoptimierung darf man nur eine bestimmte Anzahl an Befehlen nutzen, in der Laufzeitoptimierung nur eine bestimmte Anzahl an Schritten.

Human Resource Machine überzeugt aber nicht nur mit einer tollen Spielidee, sondern auch mit Charme und Witz. Dafür sorgen unter anderem die Monologe des Büromitarbeiters sowie die kleinen Zwischensequenzen. Wenn man in Human Resource Machine überhaupt etwas bemängeln möchte, dann vielleicht die Tatsache, dass die Aufmachung etwas Grau und Trist ist. Wobei das ja schon irgendwie perfekt zum normalen Büroalltag passen würde…

Humen Resource Machine
  • 8/10
    Steuerung - 8/10
  • 7/10
    Grafik - 7/10
  • 10/10
    Spielspaß - 10/10
  • 7/10
    Preis/Leistung - 7/10
  • 10/10
    Innovation - 10/10
8.4/10

Fazit

Humen Resource Machine verbindet eine innovative Spielidee mit tollen Logik-Rätseln. Ohne große Vorkenntnisse erstellt man kleine Programme und löst damit große Probleme. Eine tolle Premium-App!

Download im App Store

Sending
User Review
0 (0 votes)
Comments Rating 0 (0 reviews)

Kommentare 7 Antworten

  1. Kommt in den Preisalarm. Gibt es doch sowieso in Kürze für 99 Cent oder kostenlos.
    Früher habe ich die Programmierer gerne unterstützt, aber nachdem ich jetzt mehrere Male ein Spiel bei Erscheinen gekauft hatte und es zwei Wochen später schon reduziert war, warte ich mittlerweile einfach ab.

  2. Coolstes Nerd-Spiel aller Zeiten!!! Bin komplett durch und absolut fasziniert.
    Kleiner Tipp für Ehrgeizige: in manchen Leveln lässt sich die geforderte Optimierung sogar noch verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sending

Copyright © 2019 appgefahren.de