Hydra: HDR-App zur Bildverbesserung unterstützt nach Update auch Dual- und Frontkamera

Wer mehr aus der eigenen iPhone- oder iPad-Kamera herausholen will, kann zu Apps wie Hydra greifen.

Hydra Update 1.5

Auch auf meinem iPhone ist Hydra (App Store-Link), das für 5,49 Euro im deutschen App Store zu haben ist, ein gern gesehener Gast. Die etwa 30 MB große Kamera-App benötigt zur Einrichtung auf iPhone oder iPad zudem mindestens iOS 10.0 oder neuer – und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden.

Die Technologie, die hinter Hydra steckt, setzt auf bis zu 60 Aufnahmen des gleichen Motivs, um daraus entweder hochauflösende HDR (High Dynamic Range)-Bilder, Fotos in einem Lo-Light-Modus ohne störendes Bildrauschen, in einem speziellen Zoom-Modus ohne Qualitätsverluste oder in einem Hi-Res-Modus mit Auflösungen von bis zu 32 Megapixeln zu kreieren. Darüber hinaus bietet die Anwendung noch einen Live-HDR-Videomodus an mit einzelnen Bildern, auf die ein Tone-Mapping angewandt wird, an.

Hydra verfügt zusätzlich über eine Apple Watch-App und bietet via 3D Touch und den Quick Actions einen schnellen Zugriff auf die verschiedenen Modi. Beachtet werden sollte allerdings, dass nicht alle Funktionen für ältere iOS-Geräte in vollem Umfang zur Verfügung stehen. Auch der Akku des iPhones oder iPads leidet bei intensiver Benutzung der App – für längere Aufnahme-Sessions mit Hydra sollte man daher vorsorglich eine PowerBank mitnehmen.

Ab sofort Selfies im HDR-Modus möglich

Hydra iPhone X

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 1.5 von Hydra haben die Entwickler von Creaceed einige Neuerungen umgesetzt, die wir euch in aller Kürze vorstellen wollen. So gibt es nun als wohl größte Neuheit eine Unterstützung für die Dual-Tele-Linse kompatibler iPhones im Zoom-Modus sowie der Frontkamera für Selfies und Co. im Low-Light- und HDR-Modus von Hydra. Damit haben die Macher auf zahlreiches Nutzerfeedback reagiert, die genau diese Features als Wunsch geäußert haben.

„Der Frontkamera-Sensor ist in der Regel weniger leistungsfähig als der der Rückkamera, und die Mehrbild-Fusion im Low-Light- und HDR-Modus ermöglicht Selfie-Aufnahmen in Situationen, in denen dies sonst nicht möglich wäre“, sagt Raphael Sebbe, Gründer von Creaceed. Darüber hinaus haben sich die Entwickler um eine Verbesserung der App-Übersetzung gekümmert, um so ein noch besseres Nutzererlebnis bieten zu können. Das Update auf v1.5 von Hydra steht allen Usern kostenfrei im App Store zur Verfügung.

Hydra - für perfekte Fotos
Hydra - für perfekte Fotos
Entwickler: Creaceed SPRL
Preis: 5,49 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de