iAudiobooks: Mehr Funktionen für Hörbücher

6 Kommentare zu iAudiobooks: Mehr Funktionen für Hörbücher

Hörbücher mit dem iPhone oder iPad zu hören, ist kein Problem. Ein bisschen mehr Komfort dürfte es aber schon sein.

Genau das will die am Donnerstag erschienene App iAudiobooks (App Store-Link) bieten. Die 1,79 Euro teure iPhone-Applikation ist gerade einmal 7,6 MB groß und kümmert sich um alle Audiodateien, die zuvor in iTunes als Hörbücher abgespeichert wurden oder in der iCloud liegen. Der Zugriff erfolgt dabei über ein Bücherregal und die bekannten Album Artworks.


Unter anderem kann man ohne Umwege auf Kapitelmarken zugreifen und so zu einer bestimmten Stelle des Hörbuchs springen. Es ist aber auch möglich, eigene Lesezeichen zu setzen – etwa, wenn man das iPhone mitten in einem Kapitel zur Seite legt oder ein anderes Hörbuch startet, die aktuelle Position aber nicht verlieren will.

Interessant finde ich auch den Snooze Timer. Den kann man zwar auch für die Wiedergabe mit der normalen Musik-App aktivieren, in iAudiobooks funktioniert das aber etwas anders. Man stellt eine bestimmte Zeit ein und hat während des Countdowns immer wieder die Möglichkeit, den Timer mit einem Fingertipp auf den Bildschirm hochzusetzen. Schläft man irgendwann ein, gibt es am Ende des Timers ein kleines Signal – zu diesem Zeitpunkt wird automatisch ein Lesezeichen gesetzt. Nach weiteren drei Minuten wird die Wiedergabe dann endgültig gestoppt.

Der einzige Nachteil: Will man den Timer nutzen, darf man das Display nicht ausschalten. Letzteres wird nur gedimmt und erst mit Ende der Wiedergabe ausgeschaltet. Gerade im dunklen Schlafzimmer ist das natürlich nicht optimal, zudem ist der Stromverbrauch höher.

Mit den Lesezeichen und der Idee des Timer hinterlässt iAudioBooks einen guten Eindruck. Allerdings muss sich der Entwickler noch etwas für die Display-Helligkeit einfallen lassen – vielleicht einen komplett schwarzen Bildschirm oder dergleichen.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Die Audible App kann das auch und ist kostenlos. Auch mit ausgeschaltetem Display und die hat sogar noch eine tastenfreie Navigation. Funktioniert nicht nur für audible Hörbücher sondern für alle. Man muss nur auf iPod Bibliothek umschalten.

  2. iAudiobooks kann leider keine Hörbücher abspielen, die nur aus einer einzelnen Datei bestehen, aber Kapitlelmarkierungen haben. Das Springen von Kapitel zu Kapitel geht nicht. iTunes kann das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de