Impossible Road: Apples zweitbestes Spiel des Jahres technisch verbessert

Alle Highscore-Freunde dürften sich über ein Update für Impossible Road freuen, das heute im App Store veröffentlicht wurde.

Impossible Road 2Impossible Road (App Store-Link) ist ein echter Kracher. Die Universal-App ist so gut, dass sie es bei Apples Preisverleihung der besten Spiele für das iPad auf den zweiten Platz geschafft hat. Auch für mich zählt das 1,79 Euro teure Spiel zu den Favoriten des Jahres, obwohl es zwischendurch für so viel Frust gesorgt hat. Aber wenn das nicht der Fall gewesen wäre, wäre es wohl auch kein gutes Highscore-Spiel.

In der App geht es um nichts anderes, als einen kleinen Ball auf einer “Straße” zu halten und ihn nicht herunterfallen zu lassen. Da die Strecke immer schwerer und der Ball immer schneller wird, ist das natürlich alles andere als einfach. Trotzdem hat der Entwickler gezeigt, dass man mit einer simplen Idee und auch ohne protzige 3D-Grafiken ein tolles Spielerlebnis erzeugen kann.

Mit dem Update auf Version 1.0.6 hat der Entwickler einige technische Verbesserungen vorgenommen. Unter anderem läuft Impossible Road auf älteren Geräten flüssiger und nimmt weniger Speicher in Anspruch. Durch die gesunkenen Hardware-Anforderungen hält der Akku während des Spiels nun doppelt so lange.

Ebenfalls hinzugekommen ist der Support für iOS-Gamecontroller, wobei die Steuerung von Impossible Road ja ohnehin schon sehr einfach war. Allerdings muss ich zugeben, dass sich das Spiel mit dem MOGA Ace Power und den Schultertasten wirklich gut steuern lässt. Ein großes Manko gibt es aber: Das Display des iPhones hat sich nach einiger Zeit ausgeschaltet, während ich Impossible Road mit dem Controller gespielt habe. Das geht natürlich gar nicht.

Zum Glück ist das aber der einzige Kritikpunkt, den der Entwickler zudem auch einfach aussortieren dürfte. Wenn ihr Lust auf eine kleine Highscore-Jagd habt, könnt ihr vor dem Download noch einen Blick auf unser Gameplay-Video aus dem Sommer 2013 werfen.

Gameplay-Video: Impossible Road

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich verstehe den Hype um das Spiel nicht. Für mich ist es irgendwie gefühlt 80% Glück, ob man weit kommt oder nicht und da ist meine Motivation gering einen Highscore zu knacken.
    Vor allem hatte ich in der 2ten oder 3ten Runde halt viel Glück, bin quasi nur gestürzt und habe jetzt einen Rekord von um die 70…und in allen anderen versuchen bin ich noch nicht mal annähernd ran gekommen…

    1. Mein Highscore liegt bei 185 und da geht definitiv noch was. Du musst auf jeden Fall versuchen, auf der Strecke zu bleiben und darfst nicht versuchen, zwanghaft eine „Abkürzung“ zu springen. Dann kommt man recht schnell über 100 Punkte.

      1. Jaaa, gerade meinen seit fast Release bestehenden Rekord von 79 gebrochen! Neuer Rekord : 187 !!!! Was eine Steigerung, ich denken den werde ich niemals mehr knacken. Ach ja und natürlich : besser als Fabian 😉

  2. Pingback: Impossible Road: Highscore-Klassiker ist Apples Gratis-App der Woche - appstore.best

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de