iOS 11.4 kommt heute & HomePod ab 18. Juni auch in Deutschland

Gute Nachrichten aus dem Hause Apple: iOS 11.4 erscheint heute, in drei Wochen folgt der HomePod.

Apple HomePod

Wir haben den HomePod schon länger in unserem Büro stehe, aktuell ist er aber noch ohne Einsatzzweck: Zu ungewohnt ist die Steuerung mit englischen Sprachbefehlen, zudem werden deutsche HomeKit-Namen quasi nicht erkannt. Nun ist aber Land in Sicht: Apple hat heute bestätigt, dass der HomePod am 18. Juni in Kanada, Frankreich und auch Deutschland erscheinen wird.


Ob der HomePod ab dem 18. Juni oder schon etwas früher bestellt und dann pünktlich ausgeliefert wird, ist bislang noch nicht bekannt. Den Preis hat man allerdings schon verraten: 349 Euro wird der HomePod in Deutschland kosten, damit ist er umgerechnet etwas günstiger als aktuell in Großbritannien.

Was genau euch in Sachen HomePod erwartet, haben wir nach einem kleinen Trip nach London bereits in diesem Artikel für euch festgehalten. Sobald der HomePod der deutschen Sprache mächtig ist, werden wir uns den smarten Lautsprecher auf jeden Fall noch einmal genauer ansehen.

iOS 11.4 erscheint noch am heutigen Dienstag

In Vorbereitung auf den Start des HomePod in Deutschland wird Apple heute iOS 11.4 veröffentlichen, es dürfte vermutlich gegen 19:00 Uhr deutscher Zeit soweit sein. Unter anderem wird darin auch AirPlay 2 enthalten sein, dass es endlich ermöglicht, mehr als einen kompatiblen Lautsprecher vom iPhone oder iPad aus mit Audioinhalten zu versorgen.

Früher oder später wird nicht nur der HomePod das neue AirPlay 2 unterstützen, laut Apple werden auch folgende Hersteller passende Produkte anbieten: Bang & Olufsen, Bluesound, Bose, Bowers & Wilkins, Denon, Libratone, Marantz, Marshall, Naim, Pioneer und Sonos. In den meisten Fällen erwarten wir Software-Updates für die Lautsprecher.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Braucht es eigentlich auch für macOS ein Update? Wenn nicht… seit welcher Version ist es mit an Board? Ich hoffe mal mein alter Airport Express bekommt auch ein Update auf AirPlay 2

    1. Über iTunes kannst du ja schon lange mehrere AirPlay-Lautsprecher gleichzeitig ansteuern. Inwieweit es da explizit mit AirPlay 2 ausschaut, hab ich gerade nicht im Kopf.

      1. Ok. Danke.
        Mir gehts eher um was anderes. Ich nutze AirPlay für mein kompletten Sound vom MacBook… zb auch YouTube oder VLC und hier besteht mit AirPlay das lag Problem.
        Wenn ich mich richtig erinnere, gab’s auf irgend einer Keynote die Aussage, dass das buffering bei AirPlay 2 neu gemacht wird.

        Darum hoffe ich, dass an der Stelle endlich was geschieht.

        Nutze es übrigens weil es sonst mit meinen Apple Bluetooth Keyboard und Trackpad und USB3 Festplatten und WLAN usw… Probleme gab mit einem Audio Bluetooth Adapter.

        Verstehe es nicht wieso hier AirPlay bei größerer Bandbreite zb. Gb LAN vs Bluetooth keine Echtzeit Übertragung gibt. Hab übrigens mein AirPlay über 1Gb LAN laufen.

        Wenn’s mir jemand erklären kann, wär super.

  2. Kommt mit iOS 11.4 auch iMessage in der Cloud? Und wie läuft das dann ab? Ich habe auf allen Geräten unterschiedliche Stände? Kann ich das Primärgerät auswählen oder habe ich dann plötzlich auf den anderen Geräten wieder die alten Nachrichten von den anderen Geräten weil sie dort noch vorhanden sind?

    1. Das ist eine sehr interessante Überlegung. Sinnigerweise sollte die letzte Aktion, mit welchem Gerät auch immer, den Istzustand vorgeben.

    1. Bei mir im Bekanntenkreis nutzen alle ein iPhone, daher nutze ich z.B. Ausschließlich iMessage, WhatsApp ist bei mir nur für die Arbeit und das auch nur selten

  3. Dito. Ich nutze fast ausschließlich iMessage.

    Ganz wenige Ausnahmen wo ich bereit bin ein Messenger zu verwenden, WhatsApp definitiv nicht. Der Datenraub ist da zu krass. Kontakte auf Nutzer abgleichen, ok, alles darüber hinaus ist kriminell.

    Non-iOS bekommen dann halt ne SMS. Fertig.

  4. Leider ist Siri auch nach den Update nicht intelligenter geworden.
    Auf die Frage wann der HomePod in Deutschland veröffentlicht wird, bekommt man nur die Antwort dass er aktuell nur in USA, GB und AUS verfügbar ist.
    Da fragt man sich echt auf welche Datenbanken Siri Zugriff hat.

  5. Ich nutze auf meinem 6s immer noch iOS 10.3.3 und wollte auf 11.4 warten. Im Netz tauchen einige Hinweise auf, dass der „Batterieverbrauch“ in der Kombination iPhone 6s und iOS 11.4 dramatisch zugenommen hat.

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Euren iPhones mit iOS 11.4 gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de