iOS 11 Beta 7: Diese Details hat Apple in der neuen Testversion geändert

Nach nur einer Woche hat Apple die nächste Beta-Version für iOS 11 veröffentlicht. Und wieder einmal wurde ein kleinen Details gearbeitet.

ios 11 ipad iphone

Nicht nur funktionell gibt es in iOS 11 Beta 7 interessante Neuerungen. So hat beispielsweise ein aufmerksamer Entwickler zwei Videos entdeckt, die Apple tief im Betriebssystem verankert hat. Eines der beiden Videos zeigt beispielsweise, wie sich die bekannte Multitasking-Ansicht auch ohne Home-Button mit einer einfachen Wischgeste aufrufen lässt. Möglicherweise wird ja genau das notwendig, wenn das iPhone 8 wie vermutet ohne richtigen Home-Button daherkommt.

Ansonsten hat Apple natürlich nur an vielen kleinen Details geschraubt, zum jetzigen Zeitpunkt ist es nicht mehr zu erwarten, dass größere Funktionen in iOS 11 implementiert werden, die bisher noch nicht angekündigt waren. Immerhin bewegen wir uns schnurstracks auf die Golden Master zu – die finale Testversion vor dem offiziellen Release, der normalerweise Mitte September erfolgen sollte.

Eine interessante und erwähnenswerte Neuerung gibt es dann aber doch: Ab sofort wird auch Bluetooth nicht mehr automatisch beim Einschalten des Flugmodus deaktiviert, wenn man es beim letzten Mal im Flugmodus manuell aktiviert hatte. Diese Option sollte vor allem bei Nutzern mit einem Bluetooth-Kopfhörer sehr gut ankommen, denn so wird die Verbindung nicht jedes Mal unterbrochen. Für WLAN-Verbindungen hatte Apple diese Option bereits in einer vorherigen Beta-Version integriert.

Die weiteren Anpassungen im Überblick

  • Musik-App-Icon wird im Control Center Musik-Widget angezeigt, wenn keine Musik abgespielt wird
  • Gelber Lautstärke-Balken als Warnhinweis für Nutzer in der EU
  • angepasstes Musik-Widget im Lockscreen
  • kleinere Uhrzeit im Lockscreen

Kommentare 25 Antworten

  1. iOS 11 wird vermutlich das erste Update sein, dass ich nicht relativ schnell installieren werde.
    Momentan sind es einfach noch zu viele Apps, die nicht mehr laufen werden, darunter etliche, die nach Aussagen der Entwickler auch nicht mehr aktualisiert werden.
    Die meisten davon sind ältere Spiele, auf die ich aber nicht verzichten möchte. Einige Brettspielumsetzungen und auch das Original PvZ von Popcap/EA.

      1. Unter iOS11 Beta? Unter iOS 10 läuft es bei mir auch ohne Probleme. Aber EA hat gerade angekündigt, es nicht weiter zu unterstützen und keine 64Bit-Kompatibilität herzustellen. Damit sollte es unter iOS 11 nicht mehr klappen.

    1. Hier auch – zwar keine Spiele, aber Elgato scheint es einfach nicht auf die Reihe zu bekommen, für die Avea-Lampen eine iOS11-App zu bauen.
      Und nur zum in der Ecke rumliegen lassen nach einem Update auf iOS11 sind sie mir zu Schade – will aber auch nicht mein olles 5S nur wegen der Elgato-App immer zusätzlich mit im Einsatz haben…

  2. Zum Thema Flugmodus und Bluetooth: Ist der Sinn des Flugmodus nicht gerade, alle Sende- und Empfangsfunktionen auszuschalten?
    Mal abgesehen davon, dass kein Flugzeug abstürzt, wenn Passagiere ihre Handys nicht ausschalten. Aber die Piloten freuen sich über weniger Störgeräusche auf den Kopfhörern.

    1. Eigentlich schon, zumindest würde ich es auch so erwarten. Ich vermute mal, das ist nicht so genau definiert, da „Flugmodus“ aus einer Zeit stammt, als Handies nur Mobilfunk hatten und evtl. noch eine IrDA-Schnittstelle. Bluetooth und WLAN gab es noch nicht.
      Andererseits versauen es die Fluglinien selbst bzw. tragen zur Nebulösität des Begriffs bei. Es gibt auch heute noch Fluglinien, bei denen kurz vor Start und Landung die Durchsage kommt, man solle Handies doch bitte komplett ausschalten, Flugmodus reicht nicht.

  3. Finde die Sache mit dem BT unglaublich gut. Hatte im Auto schon öfter mal Empfangsprobleme bzw. vllt Daten- aber keine Telefonverbindung. Geholfen hat nur das Ein- und Ausschalten des Flugmodus. Leider verliert dadurch das Telefon direkt auch die Kopplung zum Entertainmentsystem im Auto. Von daher finde ich diese Änderung unglaublich gut.

  4. Hoffentlich wird die Music-App gefixt. Seit dem letzten Update werden die Lyrics, die ich in iTunes mühevoll hinzugefügt habe, auf dem iPhone nicht mehr angezeigt.

  5. Was immer noch nicht geht ist, das man wie bei iTunes auf dem Mac mehrere AirPlay Lautsprechern gleichzeitig auswählen kann und nicht nur einen. Sollte doch in IOS11 kommen.

  6. Läuft das System bei euch denn insgesamt gut und flüssig?
    Ich hab massenweise ruckler drin, egal was ich mache. Da lief die vorherige Beta hingegen richtig geschmeidig.

    1. Bei mir ist es ein bisschen flüssiger als bei der App zuvor, aber dafür wird es auch gefühlt ein bisschen wärmer und der Akku hält meine ich kürzer. Vor allem wenn ich Spotify offline wieder gebe wird es echt verdammt warm

  7. Ich kann schon seit der letzten Beta die mobilen Daten für Dieb einzelnen Apps nicht mehr aktivieren bzw. deaktivieren, ist das bei euch auch so?

  8. Ich werde iOS 11 sofort installieren, wenn es rauskommt (ich tippe auf den 12. September als mögliches Release-Date). Ich habe eh nur um die 10 Apps installiert und was nicht zwei Wochen nach Veröffentlichung mit dem neuen Betriebssystem einwandfrei funktioniert, schmeisse ich raus, es gibt immer irgendeine Alternative.

    Da meine Apps aber von Anbietern stammen, die sehr schnell aktualisieren (TweetBot, PDF Expert, OmniGraffle, Pages, Numbers, Keynote) ist das Ganze kein grosses Problem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de