iOS 14: Icons ändern und mit eigenen Fotos ersetzen

Nur über einen Umweg möglich

Mit iOS 14 kann man seinen Homescreen komplett umkrempeln. Ich persönlich habe zwar ein paar Widgets im Einsatz, sehe aber keine Notwendigkeit meinen Homescreen komplett zu individualisieren. An dieser Stelle muss man auch sagen: Das Ändern der App-Icons ist aktuell nur über einen einfachen Umweg möglich. Wie genau das funktioniert, möchte ich kurz erklären.

Das ganze funktioniert mit dem Umweg über Siri-Kurzbefehle. Hier könnt ihr eine neue Aktion festlegen, in unserem Fall „App öffnen“, einen eigenen Namen vergeben und ein eigenes Bild für das App-Icon verwenden.


iOS 14: Eigenes App-Icon verwenden

  1. Kurzbefehle-App öffnen
  2. Auf das Plus-Symbol drücken und neuen Kurzbefehl anlegen
  3. „Aktion hinzufügen“ und nach „App öffnen“ suchen und anklicken
  4. Auf „Auswählen“ klicken und die entsprechende App suchen und wählen
  5. Auf die drei Punkte oben rechts klicken
  6. „Zum Home-Bildschirm“ auswählen
  7. Hier könnt ihr einen eigenen Namen vergeben. Ihr könnt das Feld aber auch leer lassen oder Emojis verwenden.
  8. Mit dem Klick auf das Icon neben dem Textfeld könnt ihr über „Foto auswählen“ ein eigenes Foto verwenden.
  9. „Hinzufügen“ → „Fertig“

Nun findet ihr euren neuen Kurzbefehl als App-Icon auf dem Homescreen wieder. Wenn ihr diesen anklickt, öffnet sich die von euch ausgewählte App. Aber: Da es sich um einen Umweg handelt, wird zuerst die Kurzbefehle-App geöffnet, in der der Befehl ausgeführt wird. Ihr seht also kurz die Kurzbefehle-App und springt dann in die gewünschte App. Das passiert bei jedem Öffnen. Ich persönlich finde diese Lösung nicht besonders berauschend. Beachtet: Ihr habt die App jetzt zwei Mal auf dem Homescreen. Die Original-App könnt ihr jetzt zum Beispiel in die App-Mediathek verschieben.

So kann man seinen Homescreen komplett umgestalten. Im Internet bieten findige Designer ganze App-Icon-Pakete zum Kauf an. Vorne mit dabei ist der Designer James Traf, der zwei Icon-Pakete zum Kauf anbietet. Die Icons sind minimalistisch gestaltet und einmal in schwarz und weiß erhältlich. Kaufpreis: 28 US-Dollar.

In einem Blog-Eintrag berichtet der Designer über seinen Erfolg. In den ersten 6 Tagen hat er 3626 Icon-Sets verkauft und demnach 101.528 US-Dollar eingenommen. Nachdem Traf einen Tweet abgesetzt hat, ging der Erfolg los. Der Tweet hat 6.831 Retweets und fast 23.000 „Gefällt mir“-Angaben.

Im Internet wird man jetzt sicherlich noch viele weitere Icons-Sets finden. Das Ergebnis ist auf jeden Fall ansehnlich, ich persönlich bleibe aber bei den Standard-App-Icons. Wer seinen Homescreen in dieser Art verändern möchte, sollte sich ein paar Stunden Zeit nehmen.

Wie sieht euer Homescreen aus? Nutzt ihr weiterhin das Standard-Layout? Habt ihr Widgets aktiviert? Oder seid ihr kreativ und habt euren Homescreen komplett umgekrempelt?

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Das hatte ich schon versucht, um die App FOTOS zu öffnen und mit einem Kurzbefehl zu verknüpfen, den ich durch Doppeltippen auf der Rückseite aktiviere. Leider kann man die App FOTOS nicht einfach öffnen, sondern nur mit bestimmten Altionen (entfernen, suchen, wählen, posten etc.).

    Oder habe ich da etwas übersehen?

  2. Also Nachrichten öffnen kann man nicht so einfach. Nur direkt das Fenster zum schrieben? Und im Hintergrund öffnet sich dann immer die Kurzbefehle App, die man dann weg machen muss? Unpraktisch.

  3. Blöd ist aber, dass zum Beispiel beim Icon tauschen von WhatsApp die rote Zahl für neue Nachrichten nicht mit angezeigt wird ?

  4. Diese Erklärung hat mir 0 geholfen es war eine zeit Verschwendung das zu lesen da Sachen gesagt werden wie klick das und das was bei mir nicht steht bei mir steht das und das nicht es war reine zeit Verschwendung. Kostbare Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de