iPad mini 3: Jetzt besonders günstig im Apple Refurbished Store

Wer seine Produkte gerne direkt bei Apple kauft und nicht immer die neuste Hardware benötigt, bekommt aktuell tolle Angebote.

Apple iPad mini Retina-Display

Wenn ein Generationswechsel von jetzt auf gleich erfolgt, wie aktuell beim iPad mini geschehen, ist der Apple Refurbished Store meist gut gefüllt. Dort verkauft Apple generalüberholte und teilweise auch bereits hergestellte Neugeräte, die nicht mehr direkt im Apple Online Store angeboten werden. Die Nutzer dürfen sich über gute Preise freuen und volle Garantie freuen, wie aktuell etwa beim iPad mini der dritten Generation, das gestern auf der Keynote durch das iPad mini 4 ersetzt wurde.


Den größten Unterschied gibt es im Design: Das neue iPad mini 4 ist an das aktuelle iPad Air angelehnt und damit 1,4 Millimeter dünner und rund 30 Gramm leichter als sein direkter Vorgänger. Im Inneren steckt nun ein A8 statt des A7-Prozessors, außerdem wurde die Kamera auf der Rückseite verbessert. In Sachen Akkulaufzeit und Display gibt es keine Änderungen.

Wirklich relevant ist meiner Meinung nach nur die Tatsache, dass das neue Split View aus iOS 9 nur mit dem neuen iPad mini funktioniert. Mit dem iPad mini der dritten Generation stehen nur Bild-in-Bild sowie Slide Over zur Verfügung. Falls euch das nicht stört, werfen wir nun zusammen einen Blick auf die Preise.

  • iPad mini 3 mit 16 GB für 289 Euro (Preisvergleich: ab 322 Euro)
  • iPad mini 3 mit 64 GB für 349 Euro (Preisvergleich: ab 449 Euro)
  • iPad mini 3 mit 128 GB für 429 Euro (Preisvergleich: ab 499 Euro)
  • iPad mini 3 mit 16 GB + LTE für 389 Euro (Preisvergleich: ab 429 Euro)
  • iPad mini 3 mit 64 GB + LTE für 449 Euro (Preisvergleich: ab 533 Euro)

Teilweise stehen alle drei Farben zur Auswahl, entsprechend variiert auch der aktuelle Internet-Preisvergleich. Besonders attraktiv dürfte das WLAN-Modell mit 64 GB Speicher sein, das 100 Euro günstiger ist als im Preisvergleich. Zum Vergleich: Das iPad mini 4 mit 64 GB Speicherplatz kostet mit 489 Euro noch einmal eine Ecke mehr.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. den alten kram können sie gerne behalten 🙂 für etwas mehr hab ich das neueste modell (mini4). aber selbst das mag ich im moment nicht kaufen. mein mini 2 rennt noch für jahre gut. retina hats auch. mehr brauch ich nicht. gleiches gilt fürs iphone: es telefoniert, hat retina und rennt noch gut.

  2. Da gebe ich dir recht.
    Ich habe das Mini seid der Veröffentlichung.
    Ich bin eigentlich immer noch sehr zufrieden. Nur seid iOS 8 hat die Performance gelitten.
    Ich warte mal bis nächste Woche, ob es mit iOS 9 wieder besser läuft. Ich glaube aber eher nicht.

    1. Ich hoffe auch auf eine Verbesserung der Performance, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, das sie noch was für das erste mini tun, wenn sie nun schon bei der 4. Generation ankommen. Sie wollen ja verkaufen ?
      Das nächste mal werde ich mir wohl ein 64GB kaufen und kein Cellular mehr. 16GB sind ein bißchen arg wenig und Unterwegs nutze ich meist eh nur mein Handy. Zur Not kann man ja immer noch das iPhone als Hotspot nutzen..

      Trotzdem wäre eine kleine Performanceverbesserung ein Traum!

  3. Mein mini 2 läuft unter 8.4 ohne Probleme. Für meine Bedürfnisse reicht es noch eine Weile aus. Ich kann damit recht bequem und schnell auf der Couch mit surfen. Mehr brauch ich nicht. Darum reicht auch die einfache Version mit 16GB und WLAN vollkommen aus.

    1. Hab meist rund 3GB frei. Nutze es hauptsächlich nur zum surfen. Daneben sind ne handvoll Apps drauf und was zum zocken. Denke aber trotzdem dass der Speicher dann beim nächsten Gerät aufgestockt wird.

    1. hm. ich habe selber ein 16gb ipad. Darauf sind neben einigen offlinekarten von Pocket Earth (u.a Deutschland mit 1,3GB) noch etliche Fotos, einige Videos, ein paar Spiele und noch eine CD von Beethoven. Naja, Pages noch, ist klar, pasr iBooks, usw….Und sogar Panzer Corps(1,2GB) hat Platz gefunden. Mehr Spiele brauch ich eh nicht eigentlich. Nochne Handvoll kleinere Apps hab ich natürlich auch (Hero Emblem, Desktop Dungeons, Out there, online Banking…sowas halt bei 50-200MB). Frei habe ich noch immer 5GB. Auch brauchte ich noch nie IOS per itunes aufspielen.

      Apropos IOS: Ich muss aber schon sagen, dass IOS sehr viel Speicher einnimmt von den 16. Eigentlich eine kleine Frechheit von Apple, IOS nicht auf einem separaten Speicherbaustein ausgelagert zu haben. Und etwas mehr Aufmerksamkeit sollte Apple dem Ordner Andere widmen….unmöglich, wie voll der wird, besonders beim 16er, logisch…..hat konsequent 800MB-1,5GB bei mir, was dann im Mittel rd. 10% ausmacht. Find ich äußerst nervtötend, neben IOS eben noch diesem Platz hergeben zu müssen.

      Ich verstehe aber schon, dass bei einigen der Speicher recht schnell knapp werden könnte…bspw bei Filminteressierten….wobei ich da aber schon frage, muss ein Film stets verfügbar sein am Pad? Genauso wie 100 Apps? Bei mir wäre es JEDERZEIT wieder 16GB, mit dem Restgeld kauf ich mir dann noch was anderes schönes…z.b. Bose InEars für die Beethoven CD auf dem iPad 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de