iTunes Remote: Neues Design, Support fürs iPhone X & Fehlerbehebungen

Alles neu macht der Juni. Das trifft auf die Applikation iTunes Remote zu.

itunes remote

Ja, es gibt sie noch. Die von Apple ausgegebene Applikation „iTunes Remote“ (App Store-Link), mit der man seine iTunes-Inhalte fernsteuern kann. Die Remote-App wurde von Apple immer sehr stiefmütterlich behandelt, mit dem Update auf Version 4.4 holen die Entwickler aber zum Rundumschlag aus.


Das neue Design sticht direkt ins Auge. Sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad gibt es eine neue und moderne Optik. Des Weiteren sieht die iTunes Remote auf dem iPhone X gut aus, da die App für das größere Display angepasst ist. Als weitere Neuheiten nennt Apple zahlreiche Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen. iTunes 12.7.5 wird für die Verwendung mit Remote 4.4 empfohlen.

Was kann man mit der iTunes Remote eigentlich machen?

Der Name sagt es ja schon. Nachdem ihr eure Geräte miteinander verbunden habt, könnt ihr via iPhone und iPad auf eure iTunes Mediathek zugreifen. Ihr könnt demnach Musik, TV Shows, Filme, Podcasts, Playlists und mehr fernsteuern. Ihr könnt zudem Musik schnell an AirPlay-Geräte weitergeben.

Auf iTunes-Mediathek zugreifen

  • Musik nach Künstlern, Alben und Songs durchstöbern
  • Filme, TV-Sendungen und Podcasts durchstöbern
  • Playlists erstellen und bearbeiten
  • In der Liste „Nächste Titel“ die nachfolgenden Songs sehen
  • Gesamte iTunes-Mediathek durchsuchen
  • Geteilte iTunes-Mediatheken erkunden

Musik hören mit AirPlay

  • Musik an AirPlay-Lautsprecher senden
  • Lautsprecher gruppieren, um Musik in mehreren Räumen gleichzeitig wiederzugeben
  • Lautstärke für jeden Lautsprecher individuell festlegen

iTunes Remote ist ein Gratis-Download, 16,8 MB groß und mit iOS 9.0 oder neuer kompatibel.

‎iTunes Remote
‎iTunes Remote
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Moin… habe gestern auch das Update gemacht. Was mir danach aufgefallen ist. Sämtliche „alten“ AirPlay Lautsprecher (Bose SoundTouch – die mit AirPlay) lassen sich nicht mehr ansteuern. Weder über die App noch in iTunes. Es geht nur noch Apple TV oder/und der HomePod. Mit scheint es an der ITunes Version zu liegen. Auf meinem MacPro mit älterer iTunes Version geht das ansteuern der Bose noch weiterhin. Also scheint AirPlay 2 nicht abwärtskompatibel?!? Hat dies noch jemand beobachtet?!?

  2. Es ist schon unfassbar! Aber immerhin gibt es überhaupt eine Aktualisierung. Den anderen App-Entwicklern wird Druck gemacht, Designanpassungen fürs iPhone X vorzunehmen und die eigenen Apps bleiben vorerst aus.

    Jedenfalls bin ich sehr zufrieden. Ich habe jetzt wieder schnellen Zugriff auf alle iDevices.

  3. Funktioniert bei mir wie gehabt mit einem Mac mini der Musik ins ganze Haus verteilt…

    Die „alten Leiden“ die mich persönlich schon immer gestört haben sind aber immer noch da:
    – Keine Coverbilder bei Livestreams obwohl in itunes vorhanden
    – Keine Suche nach Titel, Interpret etc. die sich nur auf eine bestimmte Playlist beschränkt

    Schade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de