Kahuna: Strategisches Kartenspiel heute im Angebot

Das beliebte Brettspiel Kahuna gibt es heute günstiger.

Kahuna

Kahuna ist am im Februar letzten Jahres im deutschen App Store erschienen und kann dort als Universal-App (App Store-Link) zum Rabattpreis von 99 Cent geladen werden. Die etwa 41 MB große Applikation stammt von USM, die in der Vergangenheit auch schon Apps wie Catan, Redshift Astronomie und Keltis in den Store gebracht haben.


Der Titel der App und das entsprechende Icon des Spiels lassen schon darauf hindeuten, dass man es in Kahuna mit einer fremden Welt, genauer gesagt mit einem Archipel in der Südsee, zu tun hat. Doch wer jetzt anfängt, von Palmen und weißen Stränden zu träumen, liegt falsch. Die Inselgruppe wird zum Schauplatz eines Kampfes zwischen zwei Kahuna-Priestern, Meister des hawaiianischen Schamanismus, die die Vorherrschaft der Inseln übernehmen wollen.

Einigen Gamern wird Kahuna vielleicht schon als Kosmos-Brettspiel (Amazon-Link) bekannt sein. Denjenigen, die mit dem Spiel Neuland betreten, wird zu Beginn ein kleines Tutorial angeboten, in dem die wichtigsten Aktionen beschrieben werden. Grundsätzlich ist Kahuna in die Kategorie strategisches Kartenspiel einzuordnen, in dem das oberste Ziel ist, durch Brückenverbindungen Inseln des Archipels für sich zu vereinnahmen. Insgesamt stehen dazu auf einer Karte zwölf verschiedene Computergegner mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, es lässt sich aber über das Game Center auch gegen Freunde oder zufällige Gegner spielen.

Jeder der beiden Gegner bekommt zu Beginn drei Inselkarten zur Verfügung gestellt, die mit den Namen der jeweiligen Inseln bedruckt sind. Macht man von einer Karte Gebrauch, darf man eine Brückenverbindung bauen, die die Insel mit einer anderen verbindet. Eingenommen hat man das Eiland, wenn man genügend Verbindungen besitzt – dann wird die Insel mit dem Kahuna-Stein des Spielers besetzt. Sind alle Karten des Stapels aufgebraucht, werden die Kahuna-Steine gezählt und ein Punkt an den siegreichen Priester dieser Runde vergeben. Da aber mehrere Runden gespielt werden, sollte man seine Schritte und Brückenverbindungen genau überdenken. Nicht immer ist es von Vorteil, wild voran zu preschen.

Ich habe bereits gegen den ersten der zwölf vorhandenen KI-Gegner die Erfahrung machen müssen, dass das Niveau des Games generell sehr hoch angesiedelt ist. Etwas Geduld und einige Partien zum Eingewöhnen sollte man daher in Kahuna schon mitbringen. Dafür ist aber auch Langzeitmotivation durch viele Game Center-Erfolge und eine Highscore-Liste garantiert. Fans von strategischen Kartenspielen werden daher auch ohne Pass-and-Play-Option sicher ihre Freude an Kahuna haben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de