Kochrezepte.de: Konkurrenz für Chefkoch?

Im App Store wird die neue App von Kochrezepte.de hervorgehoben. Wir haben schon nach Rezepten gesucht.

Kochrezeptede

Rezepte findet man im Internet zuhauf. Das Portal Chefkoch.de ist sicherlich eines der ersten Anlaufstellen, wenn man auf der Suche nach einem leckeren Rezept samt Zutaten und Anleitung ist. Genügend Konkurrenz gibt es dennoch. Kochrezepte.de (App Store-Link) ist jetzt auch mit einer Universal-App am Start, die kostenlos installiert werden kann.

Insgesamt habt ihr Zugriff auf rund 60.000 Rezepte, die alle samt mit Zutaten, einer Anleitung und Bilder dargestellt sind. Über die Suche könnt ihr genau nach dem Lieblingsrezept suchen, natürlich können auch eigene Rezepte mit Text und Bilder hinterlegt werden, dafür bedarf es jedoch einer Registrierung.

Weiterhin lassen sich alle Rezepte per Mail weiterleiten oder auch ab iOS 7 vorlesen. Das Drucken via AirPrint stellt auch kein Problem dar, eine Favoriten-Funktion ist selbstverständlich auch mit an Bord. Weiterhin präsentiert Kochrezepte.de ein Rezept des Tages als Tipp für die Nutzer.

Finanzierung per In-App-Käufe und Werbung

Der Gratis-Download finanziert sich dabei über optionale In-App-Käufe. Wer auf Rezept-Sammlungen zugreifen möchte, die von einer Redaktion gefüllt wurden, kann diese mit Geld freischalten. Als Beispiel gibt es „amerikanische Rezepte mit den Kategorien USA, Mexiko und Südamerika“ für 1,99 Euro, andere Sammlungen schlagen mit 99 Cent zu Buche. Jeweils gibt es bis zu 30 ausgewählte Rezepte, die ihr über die Suche aber auch ganz normal finden könnt. Wer auf Vorschläge zurückgreifen möchte, kann Geld investieren.

Zudem gibt es einen Werbebanner am unteren Bildschirmrand, der sich für einmalig 4,99 Euro abschalten lässt. Die Aufmachung der Applikation ist okay, könnte aber etwas hübscher gestaltet werden. Optional könnt ihr natürlich weiterhin kostenlos über die Webseite Kochrezepte.de alle Rezepte abrufen.

Um die Frage vom Anfang zu beantworten: Konkurrenz belebt das Geschäft. Herkömmliche Rezepte werdet ihr auf beiden Plattformen finden, die App von Chefkoch.de ist jedoch etwas moderner. Zum Schluss die Frage an euch: Wo sucht ihr nach Rezepten? Bei Chefkoch.de? Bei Kochrezepte.de? Kochbar? Oder noch ganz klassisch im gebundenen Buch?

Kommentare 5 Antworten

  1. Meistens, eigentlich geht es mir weniger um Rezepte als um „wie geht diese Soce, wie geht dieser Teig, klassisch im Buch.
    Dann im Internet. Apps nutze ich gar nicht dafür.

  2. Ich nutze Chefkoch als App, wenn ich denn mal Inspiration oder ein richtiges Rezept suche. Meist koche ich aber frei, so wie es mir und Familie am besten schmeckt. Rezepte sind da allenfalls Ratgeber. Kochrezepte.de wäre für mich keine Alternative für Chefkoch, da ich hier weder Werbebanner, noch In-App-Käufe tolerieren muss und auf alles was verfügbar ist, gratis Zugriff habe!

    Liebe Grüße

  3. Ich schaue meistens zuerst bei Chefkoch nach. Da findet man fast immer, was man sucht. Ich habe aber auch gebundene Kochbücher gern. Besonders die ganz alten mit klassischen Rezepten. Da wird dann auch mal etwas abgewandelt.

  4. Im klassischen Kochbuch. Redaktioneller Inhalt (auf Chefkoch ist meist nur Mist), geprüft, gelingt garantiert. Empfehlung hier: der Stuber. Es braucht keinen anderen.

  5. Ich benutze meistens Chefkoch jedoch auch die Apps: Gojee Food, Yummly, allrecipes (AR) und Joy of Cooking! Hier findet man fantasievolle Rezepte die echt zum Schlemmen einladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de