Koogeek HomeKit-Steckdose in neuer Version für 29,99 Euro ab sofort erhältlich (reduziert)

Alexa und Google Assistant sind auch dabei

Update am 10. März: Koogeek hat uns leider erst heute einen Gutscheincode geschickt. Mit dem Gutschein 8OESQRRP zahlt ihr nur 16,99 Euro statt 29,99 Euro. Und: Die Fotos wurden ausgetauscht und auch die neue Version hat einen Koogeek-Schriftzug auf der Front.

Original-Artikel: Die HomeKit-Steckdose von Koogeek ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr bei Amazon verfügbar. Jetzt wissen wir warum. Ab sofort kann man die neue Version des Zwischensteckers kaufen. Koogeek ruft 29,99 Euro (Amazon-Link) auf.


Die neue Version ist kompakter gestaltet, funkt nur im 2,4 GHz WLAN und benötigt keine zusätzliche Bridge. Die Kommunikation erfolgt per HomeKit, optional stehen auch Alexa und Google Assistant zur Verfügung. Demnach steht eine Steuerung per Sprache nichts im Weg.

Insofern ihr auch den Stromverbrauch des angeschlossenen Geräts messen wollt, müsst ihr auch die Hersteller-App (App Store-Link) zurückgreifen. HomeKit bietet diese Funktionalität nämlich nicht an. Über einen Schalter auf der Oberseite lässt sich die Steckdose auch manuell an- und ausschalten. Gut: Bei der neuen Version hat man das Logo auf der Front entfernt – und vermutlich an anderer Stelle dezenter platziert.

Falls ihr einen guten und günstigen HomeKit-Zwischenstecker sucht, könnt ihr ab sofort wieder die Steckdose von Koogeek in Betracht ziehen.

WLAN Smart Steckdose, Koogeek 2,4 GHz...
  • Kompatibel mit HomeKit und Alexa und Google Assistant : Dank Apple - HomeKit Technologie ist das Gerät einfach und sicher über das iPhone / iPad / iPod Touch oder Siri auf der Apple - Uhr , auch...
  • Einfache Einrichtung : eine Verbindung zum WLAN 2 , 4 GHz mit Koogeek Start app , nach einer erfolgreichen Konfiguration Sie alle Geräte mit mobilen oder drahtlosen Netzwerken steuern und überwachen...

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich auch… von den Alten….5 Stück. Die Dinger laufen bei mir nämlich nicht stabil. Ständig ist die Verbindung weg. Mal kommt sie dann wieder, mal nicht. Und wenn‘s ganz dick kommt, hilft nur noch ein Reset, also die Neueinrichtung.

    1. Stabil laufen die schon. Nur da die im WLAN laufen, wird dieses irgendwann überlastet. Deswegen kommt es zu Ausfällen. Merke das immer an Weihnachten, wenn die Weihnachtsbeleuchtung dazukommt. Dann habe ich auch Probleme. Deswegen kommen jetzt ein paar weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de