Kreuzworträtsel Pro XL: Umfangreiche Knobelei

Mit Touch Rummy haben wir bereits vor einigen Tagen eine gelungene Klassiker-Umsetzung getestet. Heute folgt Kreuzworträtsel Pro XL, wo es – welch Wunder – um das beliebte Schwedenrätsel geht.

Mit insgesamt 1.500 verschiedenen und ziemlich anspruchsvollen Rätseln kommt so schnell keine Langeweile auf, wenn man denn zuvor öfter ein Kreuzworträtsel in der Hand hatte. Selbst der Spielmodus Normal mit einem typischen Wortschatz ist für Kreuzworträtsel-Laien eine echt knifflige Angelegenheit, echte Experten werden in den Schwierigkeitsstufen Schwer und Genie vermutlich auch noch eine Herausforderung finden.

Die Handhabung des 3,99 Euro teuren Spiels ist absolut gelungen und setzt eigentlich keine Eingewöhnungszeit voraus. Das stufenlos zoombare Rätsel ist selbst auf dem kleinen iPhone-Display gut einsehbar. Mit einem Klick auf ein freies Feld kann man bereits mit der Eingabe starten – dabei berechnet die App die wahrscheinlichste Eingaberichtung. Bereits ausgefüllte Kästchen können – je nach Einstellung im Menü – direkt übersprungen werden.

Sollte es einmal nicht weiter gehen, bietet Kreuzworträtsel Pro XL verschiedene Hilfen an. Zum einen kann man einzelne Buchstaben lösen, sich bei einem ganzen Wort helfen lassen oder das aktuelle Rätsel auf Fehler durchsuchen.

Gut gelungen ist die grafische Markierung im Spiel. Der aktuelle Eingabebereich wird stets in gelb hinterlegt, mit der Hilfe ausgefüllte Felder erscheinen in schwarzer statt blauer Schrift. Felder, die bereits auf Richtigkeit überprüft worden sind, werden grün hinterlegt, noch offene Kästchen erscheinen zunächst mit einem lila Hintergrund.

Das wohl größte Manko in Kreuzworträtsel Pro XL ist die fehlende Wechselmöglichkeit zwischen den einzelnen Rätseln. Springt man von einem nicht abgeschlossenen Rätsel zum nächsten, kann man später nicht mehr zurückkehren, um den Rest zu lösen. Immerhin ist eine kostenlose Lite-Version verfügbar, um sich selbst auf Kreuzworträtsel-Tauglichkeit zu überprüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de